Review: Fairy Tail – Box 5 [Blu-Ray]

©Hiro Mashima・KODANSHA/Fairy Tail Guild・TV TOKYO. All Rights Reserved.

Seit Anfang Februar 2019 ist die fünfte Box der TV-Serie „Fairy Tail“ rund um die gleichnamige Magiergilde im Handel verfügbar. Wir haben uns natürlich auch die aktuellsten deutschen Episoden für euch zu Gemüte geführt und verraten euch in unserer Review, wie uns der Aufenthalt auf Fairy Tails Tenro-Insel gefallen hat.

Achtung, ab dieser Stelle wie gewohnt: Spoiler voraus!!!

S-Rang Prüfung

Nachdem in Box 4 der Edolas-Arc abgeschlossen wurde, drehen sich die finalen Episoden bereits um den aktuellen „S-Rang Prüfungs-Arc“. Dabei kämpfen insgesamt acht Mitglieder der Gilde Fairy Tail in mehreren Aufgaben darum, sich nach der Prüfung S-Rang Magier nennen zu dürfen. Allerdings kann es am Ende nur einen Sieger geben. Das Besondere an der Prüfung: Es handelt sich um einen Team-Wettkampf. Das bedeutet, dass jeder Prüfling noch einen Partner mit dabei hat, den er sich selbst aussuchen kann. Nur S-Rang Magier dürfen keine Partner sein. Da Laxus aber ja aus der Gilde verbannt wurde und die restlichen S-Rang Magier, Mirajane, Erza und Gildarts als Prüfer eingebunden sind, steht das sowieso außer Frage.

Die einzelnen Wettbewerbe finden dabei in diesem Jahr auf der Tenro-Insel statt. Dabei handelt es sich um die heilige Insel der Gilde Fairy Tail. Eine Teilnehmerin hat diesmal eine ganz besondere Motivation: Cana nimmt bereits zum fünften Mal an der Prüfung teil und hat sich vorgenommen, die Gilde zu verlassen, sollte sie es diesmal nicht schaffen zum S-Rang aufzusteigen. Grund dafür ist, dass sie die Tochter von Gildarts ist, ihm das aber nie sagen konnte und nun zuerst mit ihm auf einer Stufe stehen möchte, um das Recht dazu zu haben.

©Hiro Mashima・KODANSHA/Fairy Tail Guild・TV TOKYO. All Rights Reserved.
Verschiedene Routen

Die erste Aufgabe der Prüfung besteht darin, eine von insgesamt acht Routen auszuwählen, bei denen die Prüflinge entweder ein Kampf mit einem aktuellen S-Rang Magier, mit einem weiteren Teilnehmerteam oder ein Freilos erwartet. Cana und ihrer Partnerin Lucy gelingt es dabei tatsächlich das Team aus Fried und Bixlow auszuschalten, auch wenn letztere nicht ganz ernst zu machen scheinen.

©Hiro Mashima・KODANSHA/Fairy Tail Guild・TV TOKYO. All Rights Reserved.

Mindestens genauso überraschend für die verbliebenen Teilnehmer: Natsu und Happy konnten sich gegen Gildarts durchsetzen! Das liegt jedoch nicht daran, dass der Dragon Slayer Fairy Tails stärksten Magier im Kampf hätte besiegen können. Stattdessen hat er charakterliche Stärke bewiesen, die ihm die Anerkennung seines Prüfers eingebracht hat. Neben den bereits erwähnten Teams schaffen es auch Gray und Loki, Elfman und Evergreen sowie Levi und Gajeel durch die erste Runde. Mest und Wendy sowie Juvia und Lisanna müssen sich allerdings geschlagen geben. Fried und Bixlow sind natürlich ebenfalls ausgeschieden.

Ein verstecktes Grab

Nach der ersten Aufgabe, die Glück und Kraft getestet hat, wird den Kandidaten nun auferlegt, das versteckte Grab von Fairy Tails erster Gildenmeisterin Mavis Vermillion aufzuspüren, das sich irgendwo auf der Tenro-Insel befindet. Das Problem: Auf der Insel taucht plötzlich ein mysteriöser Mann auf, der von fluchartigen Anfällen geplagt wird, die alles Leben in seiner direkten Umgebung sterben lassen. Es handelt sich um den legendären Schwarzmagier Zeref, den gefährlichsten dunklen Zauberer aller Zeiten, der jedoch nicht ganz er selbst zu sein scheint.

©Hiro Mashima・KODANSHA/Fairy Tail Guild・TV TOKYO. All Rights Reserved.

Die reine Anwesenheit von Zeref lockt aber noch andere ungebetene Gäste an: Die stärkste der dunklen Gilden „Grimoire Heart“ ist mit ihrem Luftschiff auf dem Weg zur Tenro-Insel. Neben ihrem Meister sind auch die Sieben Gesandten des Fegefeuers, die stärksten Magier der Gilde, mit dabei, die allesamt verbotene Magietechniken beherrschen. Zudem ist der Vizekommandant Bluenote Stinger mit an Bord, der die Stärke der Sieben noch einmal übertrifft.

Gefahr aus allen Richtungen

Nachdem die Prüfung auf Grund der Umstände natürlich unterbrochen wird, kommt es überall auf der Insel zu Kämpfen zwischen Fairy Tail und Magiern von Grimoire Heart. Gleichzeitig entpuppt sich deren Meister als Fairy Tails ehemaliger zweiter Gildenmeister Precht, dem Makarov aktuell nicht gewachsen zu sein scheint. Zudem stellt sich heraus, dass es sich bei Mest in Wahrheit nicht um ein Mitglied der Gilde handelt, sondern um einen Spion des magischen Rates, der dunkle Geheimnisse über Fairy Tail zu Tage fördern sollte, um Fairy Tail in Bedrängnis zu bringen.

Als wäre das noch nicht genug, ist auch noch der fürchterliche Drache Acnologia, dessen Zerstörungskraft keine Grenzen kennt, auf dem Weg zur Tenro-Insel. Werden die Mitglieder von Fairy Tail all diese Gefahren von bisher unbekanntem Ausmaß überstehen? Und was wird bei all dem Trubel eigentlich aus der S-Rang Prüfung? Findet es selbst heraus in der fünften Box von „Fairy Tail“!

Bild und Animationen

Das Bild der fünften Box von „Fairy Tail“ kommt wie gehabt im 16:9 Format bei einer Auflösung von 1080p daher. Dabei wurden meist kräftige Farben verwendet, an Detailreichtum mangelt es jedoch weiterhin oft. Zudem fehlt es den Kanten in einigen Einstellungen an Schärfe, was jedoch verschmerzbar ist.

Die Animationen sind auf gleichbleibendem Niveau durchschnittlich und es wird in actionreicheren Szenen auch immer mal gerne mit kürzeren Zusammenschnitten von Standbildern gearbeitet. Das liegt wieder primär am Format der Serie als Long-Running-Anime und ist dahingehend nicht untypisch. Berücksichtigt man diesen Sachverhalt, kann die Bildqualität gesamthaft als solide eingestuft werden.

Ton und Synchronisation

Wie bereits von den vorherigen Boxen zu „Fairy Tail“ gewohnt, kommt der Ton auch diesmal wieder im DTS HD MA Format daher. Dieses ist qualitativ auf bekannt hohem Niveau und gibt den Ton der Serie sowohl bei Kampfgetümmel, als auch bei eher ruhigeren Gesprächen ausreichend gut wieder. Der Soundtrack sticht auch diesmal wieder positiv hervor, denn im Rahmen der fünften Box der Serie kommen einige der vielleicht besten Tracks des Anime hinzu.

Die altbekannten deutschen Synchronsprecher machen auch in den Episoden rund um den „Tenro-Insel“-Arc wieder einen hervorragenden Job. Hinzu kommen diesmal einige neue Charaktere der dunklen Gilde Grimoire Heart, die sich aber im Großen und Ganzen gut in das bisherige Cast-Line-Up einfügen. Das Dialogbuch bleibt dabei auf einem guten Niveau, was daran ersichtlich ist, dass der Humor aus dem Japanischen bestmöglich in die deutsche Sprachversion transportiert wird.

Physische Umsetzung

Wie aus unseren weiteren Rezensionen gewohnt, zählt die physische Aufmachung des Produkts auch diesmal nicht zur Gesamtwertung unseres Reviews. Um euch die Kaufentscheidung zu erleichtern, geben wir euch nachfolgend aber natürlich dennoch einen Überblick über das, was euch bei einem Kauf erwartet. Die nachfolgenden Informationen und Bilder beziehen sich dabei auf die Blu-Ray-Variante der fünften Box von „Fairy Tail“.

Wie ihre Vorgänger kommt auch Box 5 als Digipack im Schuber daher. Auf dem Schuber sowie dem Digipack sind diesmal Natsu und Zeref vor der Tenro-Insel abgebildet. Auf dem Digipack befindet sich auch diesmal wieder ein aufgedrucktes FSK-Logo, was dank dessen Fehlen auf dem Schuber jedoch vernachlässigbar ist.

Neben den drei Blu-Ray-Discs, die diesmal die Episoden 99 bis 124 der Serie umfassen, befinden sich im Inneren des Digipacks auch wieder ein Booklet, ein Magnet sowie ein weiteres Fairy Tail Klebe-Tattoo. Auf dem Magnet ist diesmal Lucy abgebildet.

Fazit

Nachdem „Fairy Tail“ in Box 4 mit einer gefühlvollen Geschichte rund um Elfman, Mirajane und ihre kleine Schwester Lisanna aufwarten konnte, sorgt in Box 5 die Story rund um Cana und ihren Vater Gildarts für Emotionen. Primär fokussiert sich die Handlung diesmal aber wieder auf Action und vor allem jede Menge neue Widersacher. Wir erfahren mehr über Zeref und auch Natsu, Gray wird mit Ultear, der Tochter seiner ehemaligen Lehrmeisterin konfrontiert, ein alter Bekannter kehrt zurück und Fairy Tail wird durch den zweiten Gildemeister Precht von der eigenen Vergangenheit eingeholt. Langeweile kommt im Verlauf der Episoden 99 bis 124 jedenfalls keine auf!

Auch der Soundtrack der Serie kann sich mit einigen neuen Tracks besonders hervortun, die zum Besten gehören, was Komponist Yasuharu Takanashi bisher zu bieten hatte. Gepaart mit einer weiterhin gelungenen deutschen Synchronisation, in die sich die neuen Sprecher gut einfügen, wird so auch die fünfte Box von Fairy Tail – trotz kleineren Schwächen bei Kantenschärfe und Animationen – zur klaren Kaufempfehlung für Shonen-Fans. Langzeit-Fans der verrückten Magiergilde kommen an diesem Volume sowieso nicht vorbei!

Review: Fairy Tail – Box 5 [Blu-Ray]
7.9 Team
Handlung8.5
Charakterentwicklung7
Animation7
Synchronisation8
Unterhaltung9
ALLGEMEINE DATEN

Veröffentlichung: 08. Februar 2019

Publisher: KAZÉ

Genre: Action, Comedy, Fantasy

Laufzeit: ca. 650 Minuten

FSK: 12

Bild: 1080p

Ton/Sprache: DTS-HD MA 2.0 Deutsch & Japanisch

Untertitel: Deutsch

 

Fairy Tail bei Amazon.de bestellen:

Box 5 – Episode 99-124 [Blu-ray]
Box 5 – Episode 99-124 [4 DVDs]

Handlung:

Das große Event, auf das alle gewartet haben, hat begonnen – die Aufstiegsprüfung zum S-Rang-Magier! Aus diesem Grund haben sich die Kandidaten auf die Tenro-Insel, einen heiligen Ort für Fairy Tail, begeben. Was sie nicht wissen: Jemand, der nicht zu ihnen gehört, hat sich unter die Teilnehmer geschmuggelt. Sein Plan ist es, einen Anlass zu finden, um Fairy Tail auflösen zu können. Doch das ist nicht das größte Problem, denn das feindliche Luftschiff von Grimoire Heart schwebt bereits vor der Insel. Die dunkle Gilde ist auf der Suche nach dem Schwarzmagier Zeref, dem stärksten und gleichzeitig bösartigsten Magier aller Zeiten. Ihr Ziel ist es, diesen zu erwecken und somit die „große Welt der Magie“ zu erschaffen, in der nur Chaos und Dunkelheit herrschen. Als Makarov sich den Feinden entgegenstellt, entdeckt er ein altbekanntes Gesicht unter ihnen …


Alle Reviews auf AnimeNachrichten.de spiegeln die Meinung des jeweiligen Autors wider.

Download AndroidDownload iOS

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*