Review: Fairy Tail – Box 6 [Blu-Ray]

0
©Hiro Mashima・KODANSHA/Fairy Tail Guild・TV TOKYO. All Rights Reserved.

Bei „Fairy Tail“ ist es ein wenig, wie bei unseren Reviews zur TV-Serie von „Detektiv Conan“: Es besteht noch Nachholbedarf. Es ist also höchste Zeit, dass wir uns nun einmal die insgesamt sechste Box des Anime rund um die verrückte Magiergilde vornehmen. Ob uns Natsu und Co. auch diesmal verzaubert haben, das verraten wir euch in unserer nachfolgenden Review.

Achtung, ab dieser Stelle wie gewohnt: Spoiler voraus!!!

Ein unerwarteter Gast

Nachdem die Schlüsselmitglieder der Gilde Fairy Tail nach sieben Jahren endlich zu ihren Kameraden zurückgekehrt sind, könnte eigentlich erst einmal Ruhe einkehren. Diesen Eindruck könnten die ersten Episoden von Box 6 auch vermitteln, handelt es sich doch um klassische unzusammenhängende Filler-Episoden mit Fokus auf den Comedy-Anteil, egal, ob plötzlich die Arschwackel-Bande auf der Bildfläche auftaucht oder wir es mit einer unsichtbaren Lucy zu tun bekommen.

©Hiro Mashima・KODANSHA/Fairy Tail Guild・TV TOKYO. All Rights Reserved.

Doch schon kurz darauf taucht ein unerwarteter Gast in der Gilde auf. Sie selbst stellt sich als Lucys Cousine Michelle Lobster vor. Laut ihrer Geschichte war sie bei den letzten Momenten von Lucys Vater vor Ort, der ihr ein Erbstück für seine Tochter anvertraut hat. Dabei handelt es sich um einen mysteriösen Stab, mit einer seltsamen Inschrift. Etwa zur gleichen Zeit werden im ganzen Land durch Unbekannte Kirchen zerstört.

Die Uhr des Chaos

Kurz nachdem Michelle bei Fairy Tail aufgekreuzt ist, lassen sich plötzlich drei weitere Gäste in der Gilde blicken, die jedoch nichts Gutes im Sinn haben. Dabei handelt es sich um die Earthland-Versionen der bereits aus dem Edolas-Arc bekannten Charaktere Coco, Sugarboy und Hughes, die sich auf der Suche nach Lucy befinden. Während die Fairy Tail Magier alle Hände voll damit zu tun haben, sich der Magie der drei Angreifer zu erwehren, ergreift Michelle gemeinsam mit Lucy die Flucht. Sie werden allerdings nach kurzer Zeit von Mary eingeholt. Zur gleichen Zeit steht sich Gildarts nun Byro, dem Anführer der Legionstruppe, entgegen, die es auf Lucy abgesehen haben.

©Hiro Mashima・KODANSHA/Fairy Tail Guild・TV TOKYO. All Rights Reserved.

Derweil wird Lucy der Uhrzeiger – dabei handelt es sich nämlich bei dem mysteriösen Stab, den ihr Vater ihr vermacht hat – durch die geheime Kampfeinheit der Zentopia-Kirche entwendet. Um nun herauszufinden, was es mit dem mysteriösen Artefakt auf sich hat, macht sie sich im alten Anwesen der Heartfilia-Familie auf die Suche nach Hinweisen. Dort stößt Lucy auf ein Buch mit dem Titel „Schlüssel des Sternenhimmels“, das enthüllt, dass es sich bei dem Zeiger um ein Teil einer besonderen Uhr handelt, die in zusammengesetztem Zustand Chaos verbreiten soll. Um das zu verhindern begeben sich die Mitglieder von Fairy Tail auf die Suche nach den verbleibenden Teilen der Uhr, wobei sie sich in mehrere kleine Teams aufteilen.

©Hiro Mashima・KODANSHA/Fairy Tail Guild・TV TOKYO. All Rights Reserved.
Oracion Seis taucht auf

Natürlich läuft bei dieser Suche nicht alles glatt. Neben Fallen, die an den Verstecken der Uhrteile auf Natsu und Co. warten, müssen sie sich dort natürlich auch wieder einigen Gegnern erwehren, die sich ebenfalls auf der Suche nach der Uhr befinden. Während es sich dabei zunächst primär um die Mitglieder der Legionstruppe handelt, erscheint nach erbitterten Kämpfen plötzlich die ehemalige dunkle Gilde Oracion Seis auf der Bildfläche, deren Mitglieder eigentlich in Gewahrsam sein sollten.

Oracion Seis gelingt es, die Teile der Uhr an sich zu reißen. Dadurch entbrennt zwischen der dunklen Gilde, Fairy Tail und der Legionstruppe ein hitziger Dreikampf um die sogenannte „Uhr der Ewigkeit“. Die Frage ist nur: Können unsere Freunde verhindern, dass auf der Welt das Chaos ausbricht? Und wer genau ist eigentlich Lucys vermeintliche Cousine Michelle? Das alles möchten wir euch an dieser Stelle natürlich nicht vorwegnehmen. Um mehr zu erfahren, schaut euch die sechste Box von Fairy Tail doch einfach selbst an!

Bild und Animationen

Wenig überraschend liegt natürlich auch das Bild der sechsten „Fairy Tail“-Box wieder im Standard-Format von 16:9 und der Full HD Auflösung von 1080p vor. Auch bezüglich der Farbgebung bleibt man dem bisherigen Stil treu und setzt meist auf kräftigere Farbtöne. Leider bestätigt sich aber auch erneut der Eindruck von mangelnder Kantenschärfe in bestimmten Einstellungen.

Was die Animationen angeht, so halten diese ihr Niveau, was bedeutet, dass sie weiterhin durchschnittlich daherkommen. Doch auch wenn die Zuschauer hier kein visuelles Meisterwerk erwartet, so ist die Animationsqualität doch auch immernoch weit weg davon als schlecht durchzugehen. Insgesamt zollt der Anime hier wohl einfach seinem Status als Long-Running-Serie Tribut.

Ton und Synchronisation

Natürlich dürfen sich Zuschauer auch bei Box 6 wieder auf das bereits bekannte DTS HD Master Audio Format freuen, das qualitativ nicht enttäuscht. Dabei wird der Ton wieder über eine Stereotonspur ausgegeben, was zwar ausreichend ist, bei actionlastigeren Szenen und einem gut ausgestatten Heimkino jedoch etwas den Druck im Ton vermissen lässt, den eine Surroundspur wohl geliefert hätte. Das ist aber meckern auf sehr hohem Niveau. Die Hintergrundvertonung entschädigt dafür aber wieder. Hier liefert „Fairy Tail“ eigentlich stets ab.

©Hiro Mashima・KODANSHA/Fairy Tail Guild・TV TOKYO. All Rights Reserved.

Auch in Sachen deutscher Vertonung hat der Anime bisher überzeugen können. Das ändert sich auch bei den Episoden der sechsten Box nicht. Die bekannten Sprecher liefern dabei eine sehr gute Leistung ab. Doch auch die neuen Sprecher, die in diesem Arc hinzukommen, fügen sich gut in das Line-Up ein. Ein konstant gelungenes Dialogbuch rundet das überzeugende Gesamtbild ab.

Physische Umsetzung

Ihr kennt es natürlich bereits aus unseren weiteren Rezensionen: Die physische Umsetzung des Produkts zählt nicht unsere Gesamtwertung des Reviews hinein, sondern die Beschreibung selbiger dient euch lediglich als Entscheidungshilfe, solltet ihr über einen Kauf nachdenken. Die nachfolgenden Informationen und Bilder beziehen sich dabei auf die Blu-Ray-Variante der sechsten Box von „Fairy Tail“.

Auch diesmal ist man dem Stil der Vorgänger-Boxen treu geblieben, so dass auch Box 6 von Fairy Tail als schickes Digipack im eigenen Schuber daherkommt. Letzterer ist recht stabil und als Motiv sind sowohl auf dem Schuber als auch auf dem Digipack jeweils Natsu, Lucy und Michelle abgebildet. Ein aufgedrucktes FSK-Logo befindet sich nur auf dem Digipack selbst, das neben den drei Discs auch wieder Extras enthält. Dazu zählen neben einem weiteren Booklet auch wieder ein schicker Magnet, auf dem Gray abgebildet ist, sowie ein Fairy Tail Klebe-Tattoo.

Fazit

Mit der sechsten Box der „Fairy Tail“-TV-Serie präsentiert uns KAZÉ den Zentopia-Arc rund um die Chaos stiftende Uhr der Ewigkeit. Dabei handelt es sich um eine Geschichte, die so nie im originalen Manga von Hiro Mashima vorkam und die somit einen reinen Filler-Arc darstellt. Dabei muss man den Machern zu Gute halten, dass man sich die Mühe gemacht hat, sich zur Überbrückung einen kompletten Story-Arc auszudenken und nicht immer wieder einzelne, unzusammenhängende Filler-Episoden aneinanderzureihen. Dennoch fällt Fans des Franchises schnell auf, dass die Story des Zentopia-Arcs nicht mit dem Rest der Serie mithalten kann. Dafür sind die einzelnen Elemente der Geschichte an einigen Stellen einfach zu diffus oder einfach nicht genau genug ausgearbeitet oder durchdacht. Das bedeutet nicht, dass die Episoden nicht unterhaltsam sind. Dennoch bleibt Box 6 dadurch qualitativ hinter ihren Vorgängern zurück. Das gilt jedoch nicht für das Bild und die deutsche Vertonung, die auf gleichbleibendem Niveau daherkommen. Gerade in Sachen Synchronisation bedeutet dies eine weiterhin sehr gelungene Umsetzung, über die sich Fans freuen dürfen. In der Sammlung eines echten „Fairy Tail“-Fans darf die sechste Box aber natürlich sowieso nicht fehlen.

Review: Fairy Tail – Box 6 [Blu-Ray]
7.3 / 10 Team
Handlung7
Charakterentwicklung6.5
Animation7
Synchronisation8.5
Unterhaltung7.5
ALLGEMEINE DATEN

Veröffentlichung: 31. Mai 2019

Publisher: KAZÉ

Genre: Action, Comedy, Fantasy

Laufzeit: ca. 650 Minuten

FSK: 12

Bild: 1080p

Ton/Sprache: DTS-HD MA 2.0 Deutsch & Japanisch

Untertitel: Deutsch

Fairy Tail bei Amazon.de bestellen:

Box 6 – Episode 125-150 [Blu-ray]
Box 6 – Episode 125-150 [4 DVDs]

Handlung:

Als eines Tages Lucys Cousine Michelle bei Fairy Tail aufkreuzt, überschlagen sich die Ereignisse. Das Mädchen ist gekommen, um Lucy ein Erbstück ihres kürzlich verstorbenen Vaters zu überreichen: einen mysteriösen mechanischen Stab. Während die Stellarmagierin versucht, die Inschrift darauf zu entziffern, tauchen plötzlich Feinde vor ihnen auf! Die Legionstruppe, eine geheime Kampfeinheit der Zentopia-Kirche, ist hinter dem Erbstück her. Wie sich herausstellt, handelt es sich bei dem Stab um den Zeiger einer besonderen Uhr: die Uhr der Ewigkeit. Mithilfe alter Bücher findet Fairy Tail heraus, dass das nicht das einzige Teil ist. So beginnt ein Wettkampf zwischen der unverfrorenen Magiergilde und der Legionstruppe um jedes der versteckten Einzelteile. Nur was hat die Kirche mit diesem Relikt vor, das sie einst eigenhändig versiegelt hatte?


Alle Reviews auf AnimeNachrichten.de spiegeln die Meinung des jeweiligen Autors wider.

Die IP- sowie E-Mail Adresse wird aus Sicherheitsgründen dauerhaft gespeichert, aber nicht veröffentlicht. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt.
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments