Review: Sword Art Online – Alicization Vol. 3 [Blu-Ray]

0
©2017 REKI KAWAHARA/KADOKAWA CORPORATION AMW/SAO-A Project

Im Dezember 2019 veröffentlichte peppermint anime bereits das dritte Volume der Serie „Sword Art Online Alicization“ auf DVD und Blu-Ray. Erneut haben wir uns mit Kirito und Eugeo ins Abenteuer gestürzt und berichten euch in unserer nachfolgenden Review von unseren Erlebnissen.

Achtung, ab dieser Stelle wie gewohnt: Spoiler voraus!!!

Cardinal

Gegen Ende des zweiten Volumes gelingt es Kirito und Eugeo der Verfolgung durch den Integritätsritter Deusolbert zu entkommen. Dabei hilft ihnen ein mysteriöses Mädchen, das sich als Cardinal vorstellt. Wie sich herausstellt ist sie nicht nur die Herrin über die große Bibliothek, sondern auch die personifizierte Form des Cardinal System, das die reibungslosen Abläufe in Underworld überwachen soll.

Cardinal erzählt Kirito die Geschichte des gewöhnlichen Mädchens Quinella und wie dieses nach und nach zur obersten Hohepriesterin der Axiomkirche namens Administrator wurde. Das ist nun gut 200 Jahre her, die Cardinal nach einem aussichtlosen Kampf mit Quinella in der Bibliothek ausgeharrt hat, immer auf der Suche nach Verbündeten, die sie nun in Kirito und Eugeo endlich gefunden zu haben glaubt. Als Kirito erfährt, dass der Welt Underworld durch eine nahende Invasion der Armeen des Dark Territory der Untergang droht und dass Administrator die Integritätsritter erschafft, indem sie deren Erinnerungen blockiert, willigt er ein, Cardinal bei ihrem Kampf gegen die Hohepriesterin zu unterstützten.

©2017 REKI KAWAHARA/KADOKAWA CORPORATION AMW/SAO-A Project
Aufeinandertreffen mit den Integritätsrittern

Nachdem sich Kirito und Eugeo in der Waffenkammer der Central Cathedral wieder ihrer Schwerter bemächtigt haben, beginnen sie mit dem Aufstieg des enormen Turms, der gut 100 Stockwerke besitzt – und Administrator wartet ganz oben. Natürlich können die beiden nicht einfach die Treppen bis zur Hohepriesterin durchmarschieren. Schon recht früh stellt sich ihnen nämlich ein erster Integritätsritter entgegen, bei dem es sich um Deusolbert handelt. Dieser macht es ihnen mit seiner Kunst der vollständigen Waffenkontrolle – die Trumpfkarte der Integritätsritter – wahrlich nicht leicht. Dennoch gelingt ihnen gemeinsam der Sieg über den Ritter.

Doch schon kurz darauf treffen Kirito und Eugeo auf zwei kleine Mädchen, die sich als Nonnen in Ausbildung vorstellen. Es stellt sich jedoch heraus, dass es sich bei den beiden um angehende Integritätsritter handelt, denen es sogar gelingt, Kirito und Eugeo mit einem vergifteten Dolch zu treffen. Anschließend schleifen sie die beiden in den 50. Stock der Cathedral hinauf, wo bereits Integritätsritter Fanatio Synthesis Two mit ihren vier Untergebenen wartet. Als es so aussieht, als würde das Gift seine Wirkung entfalten, gelingt es Kirito, der bereits vor dem Angriff der beiden Mädchen Verdacht geschöpft hat, sich von der Wirkung des Gifts zu lösen und die beiden jungen Ritterinnen zu überwältigen. Nachdem er auch Eugeo geholfen hat, beginnt schnell ein Kampf zwischen den beiden und Fanatio, die sich unter ihrem Helm als Frau entpuppt. Nur mit Hilfe der vollständigen Waffenkontrolle, deren Spruchformel sie von Cardinal erhalten haben, gelingt es Kirito und Eugeo die Oberhand zu behalten.

Alice

Doch schon im 80. Stockwerk wartet endlich Alice auf die beiden. Mit Hilfe eines Dolchs, den sie von Cardinal erhalten haben, möchten Kirito und Eugeo Cardinal Zugriff auf Alice ermöglichen, was dabei helfen soll, deren Erinnerungen zurückzuholen. Doch bevor sie Gelegenheit dazu bekommen, die Integritätsritterin mit dem Dolch zu berühren, führt der Kampf zwischen Alice und Kirito zu einem Loch in der Außenwand der Central Cathedral, durch das die beiden hinausgezogen werden. Nur Eugeo bleibt zurück, als sich das Loch wieder von selbst verschließt. Was ist nur mit Kirito und Alice passiert, die gerade aus dem 80. Stockwerk der Cathedral gefallen sind? Und wird es Eugeo derweil in die höhergelegenen Stockwerke schaffen, um zu Administrator vorzudringen? Die Antworten gibt es im dritten Volume von „Sword Art Online Alicization“.

©2017 REKI KAWAHARA/KADOKAWA CORPORATION AMW/SAO-A Project
Bild und Animationen

Das Bild der Serie liegt natürlich weiterhin im Format 16:9 bei einer Full-HD Auflösung von 1080p vor. Dabei ist es stets wunderbar scharf und orientiert sich wie zuvor an den kräftigen Tönen der Farbpalette.

Die Animationen werden innerhalb des dritten Volumes endlich einmal richtig auf die Probe gestellt, denn die fortwährenden Kämpfe zwischen Kirito, Eugeo und den Integritätsrittern sorgen für jede Menge actionreiche Szenen und animationslastige Spezialtechniken. Dabei fällt schnell auf, dass die Animationen von „Sword Art Online Alicization“ wirklich hervorragend gelungen sind. Die Kämpfe erscheinen flüssig und die Magie der vollständigen Waffenkontrolle wirkt beeindruckend. Hier wurde gute Arbeit geleistet, was dazu führt, dass sich das Bild der Serie insgesamt sehr positiv präsentiert.

©2017 REKI KAWAHARA/KADOKAWA CORPORATION AMW/SAO-A Project
Ton und Synchronisation

Wenig verwunderlich bleibt der Ton der Serie den Spezifikationen der vorherigen Episoden treu und liegt wieder im DTS-HD Master Audio Format vor. Dieses kann qualitativ wieder ohne Fehl und Tadel überzeugen, auch wenn dabei weiterhin nur eine Stereotonspur in beiden Sprachvarianten geboten wird. Dieses minimale Manko ist durchaus verschmerzbar. Erwähnenswert ist sicherlich noch, dass die Serie mittlerweile mit einem neuen Opening-Song aufwarten kann, der jedoch auch sehr gefällig ist und gut als Intro passt.

Auch die Synchronisation präsentiert sich wieder hervorragend. Dazu tragen nicht nur die Sprecher der Hauptcharaktere bei, sondern auch die neuen Synchronsprecher, die im Verlauf des dritten Volumes hinzugekommen sind. Dabei handelt es sich primär um verschiedene Integritätsritter, deren Stimmen allesamt gut gewählt erscheinen. Auch die Performance stimmt jederzeit!

Physische Umsetzung

Natürlich möchten wir auch wieder auf die physische Umsetzung des Produkts eingehen, auch wenn diese keinen Einfluss auf die Gesamtwertung unseres Reviews hat. Wir möchten euch damit vielmehr eine kleine Hilfe bezüglich einer potenziellen Kaufentscheidung an die Hand geben. Die nachfolgenden Informationen und Bilder beziehen sich dabei auf die Blu-Ray-Version des dritten Volumes von „Sword Art Online Alicization“.

Natürlich kommt auch Volume 3 wieder als Digipack im eigenen Pappschuber daher. Das FSK-Logo des einigermaßen stabil wirkenden Schubers ist glücklicherweise nur aufgeklebt und lässt sich rückstandslos entfernen. Als Motiv des Schubers hat man diesmal Alice gewählt. Das Digipack selbst besitzt zwar ein aufgedrucktes FSK-Logo, da dieses sich jedoch meist im Schuber befindet, ist das aber zu verschmerzen. Insgesamt ist das Digipack vom Design her sowieso sehr einfach gehalten. In dessen Innerem befindet sich auch nur die Disc mit den Episoden 14 bis 18.5. Physische Extras gibt es keine. Als digitale Boni sind dafür das Clean Opening und Ending mit an Bord.

Fazit

Im dritten Volume kann „Sword Art Online Alicization“ mit jeder Menge Action überzeugen, die dem Aufeinandertreffen von Kirito, Eugeo und verschiedensten Integritätsrittern geschuldet ist. Dabei liefert man überzeugende Animationen, was für flüssige Bewegungen, wie auch für magische Spezialtechniken gilt, die bildlich hervorragend umgesetzt wurden. Auch die deutschen Sprecher der neu hinzugekommen Charaktere – primär Integritätsritter – machen einen sehr guten Job und fügen sich mit ihrer Leistung gut in das bereits zuvor positive Gesamtbild mit ein. Positiv ist auch zu erwähnen, dass man sich die Mühe gemacht hat, die Recap-Episode 18.5 mit zu veröffentlichen und diese auch zu synchronisieren.

Wer bereits die ersten beiden Volumes der Serie mochte, der wird von Volume 3 sicherlich nicht enttäuscht sein und darf auch diesmal wieder bedenkenlos zugreifen!

Review: Sword Art Online – Alicization Vol. 3 [Blu-Ray]
8.6 / 10 Team
Handlung8
Charakterentwicklung8
Animation9
Synchronisation9
Unterhaltung9
ALLGEMEINE DATEN

Veröffentlichung: 05. Dezember 2019

Publisher: peppermint anime

Genre: Abenteuer, Fantasy, Sci-Fi

Laufzeit: ca. 150 Minuten

FSK: 16

Bild: 1080p

Ton/Sprache: DTS-HD MA 2.0 Deutsch und Japanisch

Untertitel: Deutsch

Bestellen bei Amazon.de:
  • Sword Art Online – Alicization Vol. 3 (Blu-Ray/DVD)
Handlung:

Kirito kommt in einer herrlichen, virtuellen Fantasywelt zu sich, doch kann er sich nur vage an die Zeit kurz vor dem Login erinnert. Am Fuße des gigantischen Baumes „Gigas Cedar“ trifft er auf einen Jungen Namens Eugeo. Während Kirito nach einer Möglichkeit zum Logout aus dieser Welt sucht, werden Erinnerung in ihm wach. Er erinnert sich daran mit Eugeo diesen Hügel schon einmal hinaufgelaufen zu sein. Wie ist das möglich?…


Alle Reviews auf AnimeNachrichten.de spiegeln die Meinung des jeweiligen Autors wider.

Die IP- sowie E-Mail Adresse wird aus Sicherheitsgründen dauerhaft gespeichert, aber nicht veröffentlicht. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt.
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments