© Ys Net
- Anzeige -

Was Yu Suzuki bereits zu Beginn der Entwicklung von Shenmue 3 andeutete, hat die Entwicklerlegende nun noch einmal im Rahmen eines Interviews auf der MAGIC 2018-Messe in Monaco bestätigt.

Shenmue 3 wird die Saga um Ryo Hazuki, der sich auf der Suche nach dem Mörder seines Vaters befindet, nicht abschließen, sondern abermals ein offenes Ende aufweisen, dessen Geschichte in einem potentiellen Nachfolger, also Shenmue 4, forterzählt werden soll.

Bereits das vor 17 Jahren erschienene Shenmue 2, damals noch auf der SEGA Dreamcast erschienen, endete mit einem Cliffhanger. Die Shenmue Saga besteht nach Suzukis Aussage aus 11 Kapiteln, die idealerweise in 4-5 Spielen auserzählt werden soll. Shenmue 1 umfasste dabei Kapitel 1, den Auftakt der Saga im japanischen Yokosuka, das zweite Kapitel wurde als Manga bereitgestellt, der zeitlich zwischen Shenmue 1 und 2 angesiedelt ist und der zweite Teil umfasste schließlich Kapitel 3-5. Demnach wird der dritte Teil mit dem 6. Kapitel beginnen. Suzuki sagte, ein Abschluss nach drei Spielen sei schlicht nicht möglich.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Shenmue 3 wird voraussichtlich 18 Jahre nach dem Zweitwerk für PlayStation 4 und PC erscheinen. Vor drei Jahren wurde die Finanzierung über Kickstarter gesichert, die Rolle als Publisher hat mittlerweile Koch Media/Deep Silver übernommen, die ihrerseits kürzlich von der schwedischen THQ Nordic AB übernommen worden sind.

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments