Sarazanmai
©ikunirapper/shiricommanders
Auf der offiziellen Webseite zum Original Anime „Sarazanmai“ von „Revolutionary Girl Utena“-Regisseur Kunihiko Ikuhara (Sailor Moon und Soul Eater) wurde nun neues Promo-Video veröffentlicht.

Produziert wird Sarazanmai von den Studios MAPPA (Yuri!!! on Ice; In this Corner of the World) und Lapin Track (beteiligt an Yuri!!! on Ice und Qualidea Code). Für die Charakterdesigns zeigt sich Illustrator Migi verantwortlich. Der Opening-Song „Massara“ wird von KANA-BOON (Boruto: Naruto Next Generations, Naruto Shippūden, Mobile Suit Gundam: Iron-Blooded Orphans) beigesteuert, während „The Peggies“ mit „Stand By Me“ das Ending singen werden. Der Anime wird seine japanische TV-Premiere am 11. April 2019 feiern. Amazon Prime wird die Serie zudem weltweit im Simulcast zeigen.

Video:

Handlung:

Die Story spielt sich in Asakusa ab. Die drei Mittelschüler Kazuki Yasaka, Toi Kuji und Enta Jinai treffen eines Tages auf eine kappa-ähnliche Kreatur namens Keppi, die sich als rechtmäßiger Thronfolger des Königreichs Kappa sieht. Keppi reißt sich gewaltsam das Shirikodama der Schüler (ein mythisches Organ, das Kappa durch den Anus einer Person stiehlt) unter den Nagel, woraufhin sie in Kappa verwandelt werden. Dabei sagt Keppi folgendes: „Wenn ihr euch zurückverwandeln wollt, dann müsst ihr euch ‚auf diese Weise‘ verbinden und mir das Shirikodama der Zombies bringen.“ Werden die drei Jungen in der Lage sein, sich zu ‚verbinden‘ und das Shirikodama der Zombies zu nehmen? In der Zwischenzeit versuchen die zwei Polizisten, Reo Niiboshi und Mabu Akutsu, etwas an ihrer Polizeistation zu tun.

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

Die IP- sowie E-Mail Adresse wird aus Sicherheitsgründen dauerhaft gespeichert, aber nicht veröffentlicht. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt.
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments