Seishun Buta Yarō
©2018 鴨志田 一/KADOKAWA アスキー・メディアワークス/青ブタ Project
- Anzeige -
Auf der offiziellen Webseite des TV-Animeprojekts ,,Seishun Buta Yarō” wurde nun ein neues Promo-Video veröffentlicht.

Der Anime, der den Titel ,,Seishun Buta Yarō wa Bunny Girl-senpai no Yume wo Minai (The Young Pig-Rascal Isn’t Dreaming of a Bunny Girl Upperclassman)“ trägt, entsteht unter der Regie von Sōichi Masui (Sakura Quest, Chaika the Coffin Princess) bei Studio CloverWorks Regie. Masahiro Yokotani (Free!, Re:Zero) ist für die Serienkomposition zuständig, während sich Satomi Tamura (Animation Director für Kiznaiver, Saekano: How to Raise a Boring Girlfriend) für die Charakterdesigns verantwortlich zeigt.

Gemeinsam mit Akira Takata (After the Rain, Natsume’s Book of Friends) agiert Tamura zudem als Chief Animation Director. Kazuya Iwata ( Your Lie in April, Recently, my sister is unusual.) wird die Rolle des Assistant Director inne haben. Yukihiro Shibutani (Case Closed, Natsume’s Book of Friends) fungiert als Art Director. Die Synchronsprecherinnen werden mit „Fukashigi no Karte“ (Mysterious Chart) den Ending-Song beisteuern.

Der Anime basiert auf der gleichnamigen Light Novel-Reihe von Hajime Kamoshida. Tsugumi Nanamiya startete im Januar 2016 im ,,Dengeki Gs Comic“-Magazin die gleichnamige Manga-Adaption. Gemeinsam mit Mizoguchi arbeitete Kamoshida zudem an der Light Novel ,,Sakurasō no Pet na Kanojo”, die eine 24-teilige Anime-Adaption inspirierte.

Seishun Buta Yarō wa Bunny Girl-senpai no Yume wo Minai soll planmäßig ab dem 3. Oktober im japanischen Fernsehen zu sehen sein.

Promo-Video:

https://www.dailymotion.com/video/x6sor6o

Handlung:

Es geht das Gerücht um, dass ein mysteriöses Phänomen, welches unter dem Namen „Pubertätssyndrom“ bekannt ist, sein Unwesen treibt. Eines Tages trifft Sakuta Azusagawa auf die Schülerin und ehemalige Schauspielerin Mai Sakurajima, die vor ihm im Bunny-Outfit erscheint. Das Merkwürdige: Nur er kann sie in diesem Outfit sehen, alle anderen nicht. Sakuta entschließt daraufhin das Geheimnis zu lüften und lernt dabei die wahren Gefühle von Mai kennen. Währenddessen gesellen sich andere Mädchen zu den beiden hinzu, die auch am „Pubertätssyndrom“ leiden.

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

Avatar-Foto
Redakteur für Anime, TV und Industrie.
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments