Gintama © Warner Bros. Japan
- Anzeige -

Auf der offiziellen Webseite des Filmprojekts Gintama 2: Okite wa Yaburu Tame ni Koso Aru (engl.: The Law is Surely There to be Broken) wurden nun weitere Schauspieler bekanntgegeben. Der Live Action-Film soll planmäßig am 17. August in Japan erscheinen. Der erste Teil feierte vergangenen Juli seine Premiere und erwirtschaftete allein in den ersten 4 Tagen 980 Millionen Yen (ca. 7,4 Millionen Euro).

Die Schauspieler Shun Oguri, Masaki Suda, and Kanna Hashimoto  wurden bereits für die Fortsetzung bestätigt. Sie werden ihre Rollen als Gintoki Sakata, Shinpachi Shimura, und Kagura wiederaufnehmen. Weitere bestätigte Rollen sind unter anderem Masami Nagasawa (Tae Shimura) und Masaki Okada (Kotarou Katsura).

Neu hinzugekommen sind:

Der Manga von Hideaki Sorachi, der 2006 eine Anime-Serie inspirierte, hat seit seiner Erstveröffentlichung 2004 67 Bände erhalten, von denen insgesamt 50 Millionen Exemplare verkauft wurden. Der Real-Film zu Gintama folgt zwei Anime-Filmen und zahlreichen OVAs.

Handlung:
Die außerirdische Rasse der Amanto hat am Ende der Edo-Periode im 19. Jahrhundert die Erde erobert und die Samurai des feudalen Japan werden als Maßnahme zur Friedenssicherung entwaffnet. Fortan werden sie mit Missachtung gestraft und müssen sich ihren Lebensunterhalt auf andere Weise verdienen. So auch der Tausendsassa Gintoki Sakata, der kurzerhand die „“Alles-Agentur““ gründet und zusammen mit Shinpachi und Kagura für Geld fast alle Aufträge annimmt. Die Alles-Agentur wird weiterhin mit den dubiosesten Aufträgen überschüttet. Egal ob sie einen Tag als Supermarkt-Aushilfen jobben, eine von der Mafia geführte Kampfarena hochgehen lassen oder die Welt vor Riesenkakerlaken retten – die drei von der Alles-Agentur sind für alle Schandtaten zu haben…

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments