©2020 Seiko Tanabe/KADOKAWA/Josee Project
- Anzeige -
Im August findet in Frankfurt am Main die Main Matsuri statt (12. August -14. August 2022). Dort können die ehemaligen KAZÉ Anime Nights Titel “JUJUTSU KAISEN 0” und “Josie, der Tiger und die Fische” nochmal auf großer Leinwand gesehen werden.

Am 13. August 2022 kann man sich “JUJUTSU KAISEN 0” im Arthouse-Kino ansehen. Der TV-Anime zum Franchise entstand unter der Regie von Sunghoo Park (The God of High School) im Studio MAPPA. Hiroshi Seko (Attack on Titan: Lost Girls, Banana Fish, Vinland Saga) war für das Skript verantwortlich, während Tadashi Hiramatsu (His and Her Circumstances, Yuri!!! on Ice, Parasyte -the maxim-) die Charakterdesigns entwarf. Hiroaki Tsutsumi, Yoshimasa Terui und Arisa Okehazama waren für die Musik zuständig. Fast alle Staff-Mitglieder kehrten für den Film wieder in ihren alten Positionen zurück.

Trailer:
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Handlung:

In jungen Jahren musste Yūta Okkotsu mit ansehen, wie seine Freundin Rika Orimoto tödlich verunglückte. Infolge dieser Tragödie sucht sie ihn als Fluch heim, weswegen er sich seinen Tod herbeisehnt. Zumindest bis ihn der stärkste Jujuzist, Satoru Gojō, an der Jujutsu-Akademie aufnimmt und er mit Maki Zen’in, Toge Inumaki und Panda neue Bande knüpft. In Yūta wird der Wille zum Leben neu entfacht und er ist fest entschlossen, Rikas Fluch zu brechen, doch ein bedrohlicher Schatten legt sich über Shinjuku und Kyōto … Der niederträchtige Fluchmagier Suguru Getō ist im Begriff tausend Flüche zu entfesseln, um alle Nicht-Magier auszumerzen und ein Paradies für Jujuzisten zu kreieren.


Am 14. August 2022 folgt dann “Josie, der Tiger und die Fische” auf großer Leinwand. Der Film entstand unter der Regie von Kotaro Tamura (u.a. Noragami, Noragami Aragoto) im Studio BONES. Die originalen Charakterdesigns von Nao Emoto (u.a. O Maidens in Your Savage Season) wurden von Haruko Iizuka (u.a. Tamayura, Children of the Whales) für die Animation adaptiert. Sayaka Kuwamura (u.a. Strobe Edge) kümmerte sich indes um das Skript, während Evan Call (u.a. Violet Evergarden, Schwarzes Marken) die Musik komponierte. In Japan erschien der Film im Dezember 2020 in den Kinos.

Trailer:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Handlung:

Die 24-jährige Kumiko liebt das Meer und hat sich mit Büchern und dem Malen eine eigene Fantasiewelt erschaffen, denn sie selbst ist noch nie im tiefen Blau geschwommen. Nur in ihren Träumen taucht sie wie eine Meerjungfrau durch eine farbenprächtige Unterwasserwelt voller Gebäude und Fische. Aufgewachsen bei ihrer überängstlichen Großmutter, hat sie überhaupt noch sehr wenig von der Welt gesehen. Denn Josie, wie sie genannt werden will, sitzt von Geburt an im Rollstuhl. Nach dem Zusammenprall ihrer Enkelin mit dem Studenten Tsuneo bei einem ihrer seltenen Spaziergänge, stellt die 80-Jährige den jungen Mann ein. Er soll sich tagsüber um Josie kümmern. Der angehende Meeresbiologe, der für sein Auslandsstudium in Mexiko spart, nimmt den Job dankbar an. Doch schon nach einem Monat hat er genug von der unverschämten jungen Frau. Einen letzten Wunsch will er ihr aber noch erfüllen, bevor er kündigt – und begleitet sie ans Meer

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

QuellePressemitteliung
Ich bin Frank und seit 2018 bei AnimeNachrichten als Redakteur tätig. Neben des Verfassens von News bin ich stark in das Korrekturlesen von Rezensionen und News eingebunden. Mich interessieren vor allem die Bereiche Anime und Gaming, aber ein paar wenige Mangareihen verfolge ich ebenso aktiv.
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments