©2022 荒川弘/SQUARE ENIX ©2022 映画「鋼の錬金術師2&3」製作委員会
- Anzeige -
Wie ein entsprechender Trailer und die Einträge zu den Streifen bei Netflix enthüllten, werden die beiden neuen Live-Action-Filme zu “Fullmetal Alchemist” in Kürze über den Streaming-Dienst abrufbar sein.

Die beiden Filme wurden zunächst im Mai und Juni diesen Jahres in den japanischen Kinos gezeigt. Mit dem ersten Streifen, der den Titel “Fullmetal Alchemist: The Revenge of Scar” trägt, geht es bereits am 20. August 2022 los. Der zweite Film namens “Fullmetal Alchemist: The Final Alchemy” folgt dann am 24. September 2022.

Bereits im Jahr 2017 feierte die erste Live-Action-Verfilmung zum “Fullmetal Alchemist”-Franchise Premiere auf den internationalen Film-Festspielen in Tokio, ehe der Film in die hiesigen Kinos kam. Im Februar 2018 folgte die weltweite Veröffentlichung im Katalog des Streaming-Anbieters Netflix.

Manga-Reihe wurde erstmals 2001 veröffentlicht

Der „Fullmetal Alchemist“-Manga erschien in deutscher Sprache ursprünglich zwischen 2006 und 2012 beim Verlag Planet Manga (Panini Manga) in insgesamt 27 Sammelbänden. In Japan endete die Kultreihe 2010. Der altraverse-Verlag spendierte der Reihe eine Neuauflage als schicke “Metal Edition” mit insgesamt neun Bänden. Und nun sollen demnächst die “Ultra Edition” sowie einige Light Novels folgen. Darüber hinaus inspirierte die Reihe Anime-Serien und Filme, Live-Action-Filme, Romane, Videospiele und vieles mehr.

Trailer:
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Handlung von “Fullmetal Alchemist”:

Die Brüder Edward und Alphonse Elric beherrschen die Kunst der Alchemie seit ihren Kindertagen. Als ihre Mutter eines Tages stirbt, beschließen sie, sie mit Hilfe dieser Wissenschaft wieder zum Leben zu erwecken. Eine Aktion, für die sie einen hohen Preis bezahlen müssen, denn sie bringen ein fantastisches Abenteuer ins Rollen, das sie auf die Spur des Steines der Weisen führen wird.

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

QuelleNetflix via YouTube
Ich bin Steffen, seit 2016 Teil des AnimeNachrichten-Teams und nur wenig kürzer auch als Chefredakteur tätig. Aus diesem Grund habe ich meine Finger eigentlich in allen Themengebieten im Spiel, kümmere mich jedoch inbesondere um Anime, Manga, Light Novels, Interviews sowie um die Kommunikation mit unseren Partnern aus der Branche.
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments