© Spike Chunsoft / Lerche
- Anzeige -

In Japan gibt es viele Visual Novels, Videospiele die eher ein Interaktives Buch sind und man sehr viel Text lesen muss. Dazu gehört auch Danganronpa, hier geht es aber auch darum einen Mörder bzw. mehre Mörder zu finden. 2013 bekam das Game auch die erste Anime Umsetzung, welche jetzt auch in Deutschland auf DVD und Blu-ray im schicken Digipak mit Booklet  erscheint. Doch wie ist der Anime, funktioniert die Portierung in ein anderes Medium? Was erfahren wir in den ersten drei Episoden?

Die Handlung des Animes beginnt damit das wir die neuen Schüler der Hope’s Peak Academy kennenlernen, vor allem steht Makoto Naegi im Vordergrund, aus seiner Perspektive sehen wir, was alles passiert. So deutet die erste Folge einiges an und als Zuschauer lernen wie die Schüler die Regeln der Schule kennen und die haben es in sich. Man kann die Schule nur verlassen, wenn man einen anderen Mitschüler umbringt und man dem Mord davon kommt. So passiert in der zweiten Episode der erste Mord und hier beginnt der Anime sich zu entfalten, denn es geht mit der Spurensuche los und die dritte und letzte Episode von Volume eins beschäftigt sich mit dem Tribunal und wer der Täter sein könnte.

Nach drei Folgen kann man natürlich noch nicht so viel zur Charakterentwicklung sagen. Dennoch gibt es verschiedene Stereotypen, die auch so dargestellt werden. Obwohl manches dennoch überraschend ist. Dabei kristallisiert sich aber Makoto als Hauptcharakter raus, der hier wohl schon anfängt eine Wandlung durch zu machen und vor allem in Episode drei glänzt bei dem Tribunal. Alle anderen Figuren in Danganronpa bleiben bis jetzt etwas im Hintergrund, wir haben aber noch ein paar Folgen vor uns. Doch auch die Spannung steigert sich und die Gerichtsverhandlung in Folge drei und in die Spurensuche in der zweiten Folge sind sehr interessant und liefern genug Spannung, dass man wissen will, wer der Mörder war.

danganonpa

Die Animation von Danganronpa ist sehr interessant. Denn nutzt man doch immer wieder verschiedene Zeichenstile um den Anime zu animieren. Vor allem in besonderen Szenen wird ein komplett anderer Style genutzt. Das überrascht natürlich nicht nur, sondern zeigt auch das Danganronopa definitiv anders ist als andere Animes und manches eher mit einem Augenzwinkern sieht. So wirken manche harte Szenen, durch die  Animation doch eher übertrieben und lustig als schockierend und brutal.

Die deutsche Synchronisation des Anime ist gelungen. Dennoch gibt es ein paar Dinge die auffallen. Das erste ist die Stimme von Monokuma, dieser wird von Santiago Ziesmer gesprochen. Seine Stimme kennt Ihr vielleicht noch von Steve Urkel aus der Sitcom Alle unter einem Dach, das  wirkt am Anfang etwas befremdlich, passt aber dennoch zu der Rolle. Was als zweites auffällt, viele japanische Namen werden eher in der deutschen Sprechweise ausgesprochen und betont, das kann man natürlich kritisch sehen, stört aber weniger.

danganonpa-3

Danganronpa Vol. 1 ist ein gelungener Start für einen spannenden und außergewöhnlichen Anime. Der mit einer interessanten Handlung punkten kann, denn durch Monokuma kommt auch Humor in die Handlung und nicht alles nimmt sich so ernst, wie es wirkt. Auch die Animation ist gelungen und kann durch verschiedene Zeichenstile überzeugen.

Review: Danganronpa Vol. 1
8.3 / 5 Reviewer
{{ reviewsOverall }} / 5 Users (0 votes)
Rating8.5
What people say... Leave your rating
Order by:

Be the first to leave a review.

User Avatar User Avatar
Verified
{{{ review.rating_title }}}
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Leave your rating

Your browser does not support images upload. Please choose a modern one

Bestellen bei Amazon.de:

Handlung:

Makoto Naegi gewinnt in einer Lotterie die Aufnahme auf der Hope´s Peak Academy – einer glorreichen Privatschule, die nur die Besten der Besten akzeptiert: Super-Genies, Super-Athleten, Super-Idole bis hin zu Bandenführern und Computernerds. Doch Makotos Glück hält nur kurz, denn schon bald findet er sich in einem mörderischen Spiel wieder. Zusammen mit vierzehn weiteren Studenten wird er von dem sadistischen Teddybären Monokuma gefangen gehalten. Die einzige Möglichkeit, der Situation zu entkommen: Sie müssen einen ihrer Mitschüler töten!

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments