© Crunchyroll SA, Sony Pictures Entertainment Inc.
- Anzeige -
Wie heute bekannt gegeben wurde, wird Sony seine Anime-Streaming-Angebote unter der Marke Crunchyroll vereinen.

Das gilt für Funimation (und damit auch WAKANIM) genauso wie für den bisherigen Crunchyroll-Katalog und den VoD-Channel ANIMAX Plus. Doch was bedeutet das für euch als Nutzer?

Zunächst einmal werden nach und nach die Anime-Titel von WAKANIM und ANIMAX Deutschland in den Katalog von Crunchyroll wandern. Schon zeitnah, nämlich später am heutigen Nachmittag, wird man mehr dazu bekannt geben und eine Liste mit den neuen Anime enthüllen, die dann regelmäßig aktualisiert werden soll. Dabei möchte man sicherstellen, dass bis Ende März bereits 80% von WAKANIMS beliebtesten Serien auf Crunchyroll verfügbar sind. Weitere Inhalte folgen dann in monatlichen Updates.

Für die kommenden Simulcasts hat das ebenso direkte Auswirkungen. Der Schritt führt nämlich dazu, dass Simulcast-Titel ab der kommenden Frühjahrs-Season, die im April 2022 startet, nur noch auf Crunchyroll und nicht mehr bei WAKANIM gezeigt werden. WAKANIM wird bis auf weiteres neue Episoden laufender Serien ergänzen, doch um neue Simulcasts genießen zu können, müsst ihr spätestens im April einen Account bei Crunchyroll besitzen. Da dies der Fall ist, erhalten alle qualifizierten Abonnenten von WAKANIM in den nächsten Tagen eine Mail mit einem speziellen Link, über den als Willkommensangebot 60 Tage Crunchyroll Premium gratis aktiviert werden können. Übrigens verspricht man unveränderte Preise für das Crunchyroll-Abonnement im Zuge des Zusammenschlusses.

Ihr habt weitergehende Fragen dazu? Extra dafür wurde eine FAQ-Seite eingerichtet, die ihr hier findet.

Crunchyroll CEO Colin Decker äußert sich dazu übrigens wie folgt:

„Jahrelang mussten Anime-Fans mehrere Abonnements bezahlen, um alle ihre Subs, Dubs und Simulcasts zu bekommen. Als wir letztes Jahr Wakanim und Crunchyroll zusammengeschlossen haben, war es unsere oberste Priorität, die Fans an die erste Stelle zu setzen. Deshalb musste sich das ändern. Der heutige Tag ist der erste Schritt zur Erfüllung dieses Versprechens und ich freue mich sehr, sagen zu können, dass die Fans schlussendlich gewinnen. Die Vereinheitlichung all unserer Marken und Dienste unter der Marke Crunchyroll ermöglicht es uns, ein wertvolleres Angebot als jemals zuvor anzubieten, da wir Untertitel, Synchronfassungen, Simulcasts, Katalogtitel, Musik, Spielfilme und Manga in einem einzigen Abonnement vereinen. Das neue Crunchyroll ist die Verwirklichung eines Traums und wir sind den Anime-Schaffenden und den Millionen von Fans dankbar, die sich uns angeschlossen haben, um die Community zu dem zu machen, was sie heute ist.“

Ankündigungsvideo:
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

QuelleCrunchyroll
Avatar-Foto
Ich bin Steffen, seit 2016 Teil des AnimeNachrichten-Teams und nur wenig kürzer auch als Chefredakteur tätig. Aus diesem Grund habe ich meine Finger eigentlich in allen Themengebieten im Spiel, kümmere mich jedoch inbesondere um Anime, Manga, Light Novels, Interviews sowie um die Kommunikation mit unseren Partnern aus der Branche.
guest
19 Kommentare
Älteste
Neueste Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments