© Nanashi/KODANSHA Ltd.
- Anzeige -
Wie der Verlag Dani Books heute bekannt gab, konnte man sich Lizenz an der Mangareihe “Neck mich nicht, Nagatoro-san” (jap. Ijiranaide, Nagatoro-san) sichern.

Demnach plant man derzeit damit, den Manga ab Anfang 2022 in den deutschen Handel zu bringen. Dabei sollen zunächst monatlich neue Bände als Klappenbroschur zu einem Preis von 9,99 Euro je Band erscheinen. Analog zur japanischen Ausgabe plant man zudem damit, einen Großteil der Bände auch als Special Edition mit Variantcover und zusätzlichem Bonusbüchlein (Artbook, Comicanthologie etc.) zu veröffentlichen. Vorab könnt ihr euch den Titel bereits für ein Abo reservieren. Das geht unter diesem Link. Dabei habt ihr auch die Wahl, ob ihr Bände, die als Special Editions erscheinen werden, auch als solche erhalten möchtet.

Zudem eröffnete man einen eigenen Twitter-Account für die Reihe, über den man die Fans auf dem Laufenden halten wird.

Cover der englischsprachigen Version

In Japan sind bislang zwölf Bände der noch laufenden Reihe “Neck mich nicht, Nagatoro-san” von Nanashi beim Verlag Kodansha erschienen. Im aktuellen Jahr inspirierte die Reihe auch eine zwölfteilige Anime-Adaption, die unter der Regie von Hirokazu Hanai (Episodenregisseur bei Mirai Nikki) im Studio Telecom Animation Film (u.a. Orange) entstand. Für das Drehbuch war Taku Kishimoto (u.a. Haikyu!!, Usagi Drop) zuständig, während Misaki Suzuki die Charakterdesigns beisteuerte. Um die Musik kümmerte sich Gin (BUSTED ROSE). Hierzulande konnte die Serie im Simulcast bei Crunchyroll verfolgt werden. Der Streaming-Anbieter kündigte zudem an, dass man dem Anime einen Express-Dub spendieren wird, der ab dem 11. Januar 2022 wöchentlich bei Crunchyroll erscheinen soll. Eine zweite Anime-Staffel wurde zudem bereits angekündigt. Details dazu stehen aber noch aus.

Handlung:

Was passiert, wenn ein introvertiertes Mitglied des Kunstclubs auf eine freche Sportskanone trifft?

Nagatoro ist gerade im ersten Jahr der Oberschule, als sie eines Nachmittags einem schüchternen Schüler aus der Jahrgangsstufe über ihr begegnet. “Senpai” liebt Zeichnen und sieht sich gern als Held seiner eigenen Manga. Ein gefundenes Fressen für Nagatoro und ihre Clique. Während sich die Mädchen zunächst hemmungslos über Senpai lustig machen und er denkt, dass es nur das übliche Mobbing von Leuten sei, mit denen er sowieso nie mehr etwas zu tun haben wird, taucht Nagatoro tags darauf plötzlich bei ihm im Clubraum auf. Doch was steckt dahinter? Was will sie von ihm? Und warum scheint es irgendwie so, als wäre er der Einzige, den sie gerne nervt, und als würde es sie extrem stören, wenn noch jemand anders ihren Senpai ärgert?

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

QuelleDani Books via Twitter
Ich bin Steffen, seit 2016 Teil des AnimeNachrichten-Teams und nur wenig kürzer auch als Chefredakteur tätig. Aus diesem Grund habe ich meine Finger eigentlich in allen Themengebieten im Spiel, kümmere mich jedoch inbesondere um Anime, Manga, Light Novels, Interviews sowie um die Kommunikation mit unseren Partnern aus der Branche.
guest
1 Kommentar
Älteste
Neueste Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments