Rumble Garanndoll
© Gyakuten Sekai / "Gyakuten Sekai no Battery Girl" Production Committee
- Anzeige -
Auf der offiziellen Webseite des „Gyakuten Sekai no Denchi Shōjo: Rumble Garanndoll“ wurden nun ein neuer Trailer sowie ein weiteres Visual veröffentlicht. Zudem wurde der konkrete Starttermin enthüllt.

Der Original-Anime wird demnach am 11. Oktober 2021 seine Premiere feiern. Die Serie entsteht unter der Regie von Masaomi Andō (Scum’s Wish) im Studio Lerche. Makoto Uezu (u.a. Scum’s Wish, Kengan Ashura) kümmert sich um die Drehbücher, während Akio Watanabe (u.a. The Fruit of Grisaia) die originalen Charakterdesigns beisteuert, die von Keiko Kurosawa (u.a. Astra Lost in Space, Scum’s Wish) für die Animation adaptiert werden. Produziert wird das Projekt von EGG FIRM. Hierzulande wird die Serie im Simulcast bei WAKANIM zu sehen sein.

Visual:
Rumble Garanndoll
© Gyakuten Sekai / “Gyakuten Sekai no Battery Girl” Production Committee
Trailer:
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Handlung:

Die Geschichte beginnt im Jahr 2019, kurz vor dem Wechsel der historischen Epochen für Japan. Am Himmel öffnet sich plötzlich ein Riss in eine andere Dimension und enthüllt eine alternative Welt namens „Shinkoku Nippon“. Diese parallele Version von Japan behielt ihren Militarismus bei und bleibt in der Showa-Ära stecken. Shinkoku Nippon dringt mit „Genmu“-Gaswaffen und riesigen humanoiden „Garan“-Waffen in das reale Japan ein und die Invasoren übernehmen die Regierung und erobern den Großteil Japans. Infolgedessen läutet nie die Reiwa-Ära ein.

Ein Jahrzehnt später wurde Japan in Genkoku Nippon umgestaltet, ein Marionettenstaat von Shinkoku Nippon. Unter strenger Zensur sind die einst blühenden Manga-, Anime-, Idol- und ähnlichen Subkulturen vollständig ausgestorben … so schien es zumindest.

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

QuelleA.I.R
Avatar-Foto
Redakteur für Anime, TV und Industrie.
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments