©Akiyoshi Hongo, Toei Animation
- Anzeige -
Wie KSM Anime nun bekannt gab, konnte man sich die Lizenz am Film “Digimon Adventure: Last Evolution Kizuna” sichern.

Mit weiteren Informationen hielt man sich allerdings zurück, denn Details dazu, wie beispielsweise eine potenzielle Kinoauswertung oder ein Termin für den Heimkinorelease, stehen derzeit aber noch aus.

©Akiyoshi Hongo, Toei Animation

In Japan feierte der Streifen im Februar 2020 Premiere. Tomohisa Taguchi (u.a. Kinos Reise, Persona 3 Filme) führte bei Yumeta Company Regie. Akatsuki Yamatoya (u.a. Digimon Adventure, Digimon Frontier) steuerte das Screenplay bei, während Seiji Tachikawa (u.a. Kinos Reise) den Posten des Chef-Animationsregisseurs inne hatte.

Supervisor für das Projekt war Hiromi Seki, Toei Animations ursprünglicher Produzent des „Digimon“-Anime-Projekts. Auch Katsuyoshi Nakatsuru kehrte in seiner Rolle des Charakterdesigners zurück, während Kenji Watanabe wieder für die Designs der Digimon zuständig war. Produziert wurde das Ganze natürlich von Toei Animation.

Handlung:

Wir schreiben das Jahr 2010. Mehr als 10 Jahre sind seit dem Sommer vergangen, in dem Tai Agumon und die anderen Digimon getroffen hat, um gemeinsam die DigiWelt zu retten. Mittlerweile wurde die Existenz der DigiRitter weltweit anerkannt und Sichtungen in der realen Welt sind längst nicht mehr ungewöhnlich. Doch es kommt immer wieder zu unglücklichen Vorfällen mit DigiRittern. Tai geht derweil ans College und Matt & Co haben ebenfalls ihre ganz eigenen Wege im Leben gefunden.

Menoa und Imura sind Wissenschaftler, deren Forschungsgebiet die Digimon sind, die mit Tai und seinen Freunden erschienen. Sie glauben, den Grund für die weltweiten Vorfälle – Eosmon – gefunden zu haben und suchen Hilfe bei den auserwählten Kindern. Tai und die anderen DigiRitter wollen gemein das Problem lösen. Doch als sie auf Eosmon treffen und mit ihm kämpfen, geht etwas während der Digitationen schief. Menoa geht der Sache auf den Grund und hat schockierenden Neuigkeiten: Wenn ein DigiRitter erwachsen wird, hört sein Digimon-Partner auf zu existieren …

Die Bedrohung, die von Eosmon ausgeht, verbreitet sich und macht auch nicht vor Tais Freunden halt. Wenn er nicht kämpft, kann er seine Freunde nicht retten. Aber zu kämpfen bedeutet, sich viel zu früh von seinem Partner verabschieden zu müssen.

Dabei dachte er, sie würden für immer zusammen bleiben.

Wird er kämpfen, selbst wenn es bedeutet, Agumon für immer zu verlieren? Ein unvermeidliches Schicksal für jeden DigiRitter, der erwachsen wird. Vielleicht gibt es doch noch Hoffnung durch das starke Band der Freundschaft, das Tai und Agumon im Laufe der gemeinsamen Reise geknüpft haben?

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

QuelleKSM Anime
Ich bin Steffen, seit 2016 Teil des AnimeNachrichten-Teams und nur wenig kürzer auch als Chefredakteur tätig. Aus diesem Grund habe ich meine Finger eigentlich in allen Themengebieten im Spiel, kümmere mich jedoch inbesondere um Anime, Manga, Light Novels, Interviews sowie um die Kommunikation mit unseren Partnern aus der Branche.
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments