The Quintessential Quintuplets
©春場ねぎ・講談社/「五等分の花嫁」製作委員会
- Anzeige -
Wie nun die Verantwortlichen von MAGES. Games kürzlich bekannt gaben, wird der “The Quintessential Quintuplets”-Anime ein Videospiel erhalten.

Erscheinen soll das Spiel voraussichtlich in Japan am 25. März 2021 für Nintendo Switch und PlayStation 4. Das Spiel wird eine Original-Story adaptieren in der die “Nakano”-Schwester gemeinsam mit den Spielern auf eine unbewohnte Insel stranden. Der Opening-Song “Minami Kaze” und der Ending-Song “Summer Days” werden von den Synchronsprecherinnen der Charaktere gesungen. Eine westliche Veröffentlichung wurde bislang nicht bestätigt.

Zweite Staffel startet im Januar

Anders als bei der ersten Staffel entsteht die zweite Staffel unter der Regie von Kaori (Endro~!) im Studio Bibury Animation (Azur Lane). Keiichirō Ōchi (Hinamatsuri) ist erneut für die Serienkomposition verantwortlich, während Masato Katsumata (Assistant Animation Director für Azur Lane) die Aufgaben als Charakterdesigner und Chief Animation Director übernimmt. Hanae Nakamura (Aggretsuko) und Miki Sakurai (Adachi to Shimamura) komponieren die Musik. Hierzulande steht die erste Staffel bei Crunchyroll zur Verfügung. Die beendete Manga-Vorlage erscheint bei Egmont Manga.

Visual:
The Quintessential Quintuplets
Trailer:
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Handlung:

Futaro Uesugi stammt aus eher ärmlichen Verhältnissen, weshalb er sich überschwänglich freut, als er eines Tages ein Jobangebot als Tutor erhält – doch weiß er vorher nicht, dass er sich um seine eigenen Klassenkameradinnen kümmern soll! Darüber hinaus sind sie auch noch Fünflinge und auch wenn sie wunderschön sein mögen, so hassen sie das Lernen und kassieren eine schlechte Note nach der anderen. Wird er es schaffen, das Vertrauen der Schwestern zu erlangen und sie erfolgreich vors Lehrbuch zu setzen?

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

QuelleRanobe Sugoi via Twitter
Redakteur für Anime, TV und Industrie.
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments