Thus Spoke Kishibe Rohan
©LUCKY LAND COMMUNICATIONS/集英社・岸辺露伴は動かない製作委員会
- Anzeige -
Nachdem wir vor einiger Zeit berichten konnten, dass der Spinoff-Manga „Thus Spoke Kishibe Rohan“ aus dem „JoJo’s Bizarre Adventure“-Universum eine Realserie erhalten wird, wurde nun ein erster Trailer veröffentlicht.

Die Mini-Serie entsteht unter der Regie von Kazutaka Watanabe. Für das Skript zeichnet sich Yasuko Kobayashi („JoJo’s Bizarre Adventure“-Anime verantwortlich, während Naruyoshi Kikuchi („Mobile Suit Gundam Thunderbolt“) die Musik komponieren wird. In Japan werden die Folgen jeweils am 28. Dezember, 29. Dezember und 30. Dezember 2020 im Fernsehen ausgestrahlt. 

Schauspieler_Innen:
  • Issei Takahashi als Rohan Kishibe
  • Marie Iitoyo als Kyoka Izumi
  • Fūga Shibazaki als Ikkyū
  • Mirai Moriyama als Jūgo Shishi
  • Kumi Takiuchi als Mai Katahira
  • Tomoya Nakamura als Tarō Hirai
Originaler Manga erscheint bald bei Manga Cult

Bei „Thus Spoke Kishibe Rohan“ handelt es sich um eine Spinoff-Reihe des „JoJo’s Bizarre Adventure“-Mangas, die aus der Feder von Hirohiko Araki stammt. Veröffentlicht wird die Reihe seit November 2013, die in Japan bislang zehn Bände umfasst. Der Spinoff-Manga erhielt zudem eine OVA-Reihe, die im nächsten Jahr bei Netflix erscheinen wird (wir berichteten).

Der originale Manga „Jojo’s Bizarre Adventure“ wurde zwischen 1987 und 2004 in Shueishas Magazin „Weekly Shone JUMP“ veröffentlicht. Seit 2005 erscheint die Reihe nun in der „Ultra JUMP“. Hierzulande wird Manga Cult die Serie ab August 2021 veröffentlichten. Die Geschichte inspirierte mehrere TV-Anime-Staffeln, die hierzulande mit deutschen Untertiteln bei Crunchyroll zur Verfügung stehen. Zudem sind die ersten beiden Staffeln auch bei Netflix verfügbar. Publisher KAZÉ wird die erste Staffel auf Disc veröffentlichen (wir berichteten).

Trailer:
Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

QuelleANN
Avatar-Foto
Redakteur für Anime, TV und Industrie.
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments