Tokyo 7th Sisters
© Donuts / Toei Animation
- Anzeige -
Wie nun auf der offiziellen Webster des “Tokyo 7th Sisters”-Anime bekannt gegeben wurde, wird der Film im Frühjahr 2021 in den Kinos anlaufen. Zuvor wurde die Premiere aufgrund der Corona-Pandemie auf unbestimmte Zeit verschoben.

Der Film entsteht unter der Regie von Takayuki Kitagawa im Studio LandQ. Für das Skript zeichnet sich Shintarō Motegi verantwortlich. Die Charakterdesigns steuert Yosuke Kikuchi bei während Yoshiaki Dewa die Musik komponiert.

Film basiert auf Smartphone-Game

Bei “Tokyo 7th Sisters” handelt Fisch um ein Smartphone-Game, das in Japan erstmals im Februar 2014 für iOS veröffentlicht. Im November desselben Jahres erfolgte die Veröffentlichung für Android. Neben dem Spiel umfasst das Franchise mehrere Manga sowie Novel-Adaptionen. Bereits zuvor erhielt das Franchise ein animiertes Musik-Video, das im Jahr 2017 erschien.

Im Spiel schlüpfen die Spieler_Innen in die Rolle des neuen Managers, der für das Studio “777” tätig ist und nach vielversprechenden jungen Idolen sucht. Die Handlung sowie die Charakterentwicklung werden mit einem Rhythmusspiel-Aspekt vermischt. Dabei wetteifern die Idole um die Gunst der Fans und ihre Fähigkeiten zu entwickeln, indem sie originelle Lieder singen, die von jungen Künstlern “der Vocaloid-Generation” geschrieben wurden.

Visual:
tokyo 7th Sisters
© Donuts / Toei Animation
Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

QuelleA.I.R
Avatar-Foto
Redakteur für Anime, TV und Industrie.
guest
1 Kommentar
Älteste
Neueste Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments