Home Nachrichten Kino & Events Sword Art Online: Alicization – War of Underworld: Die ersten beiden Episoden...

Sword Art Online: Alicization – War of Underworld: Die ersten beiden Episoden feiern Europapremiere in Stuttgart

0
123
©2017 REKI KAWAHARA/KADOKAWA CORPORATION AMW/SAO-A Project
Nachdem WAKANIM zuletzt bereits eine Europapremiere der Episoden 0 bis 2 der Anime-Serie „Fate/Grand Order Absolute Demonic Front: Babylonia“ angekündigt hatte, die am Sonntag, den 29. September 2019 im UFA-Palast in Stuttgart stattfinden wird, gab man nun bekannt, dass auch die zweite Hälfte des „Sword Art Online: Alicization“-Animes mit dem Titel „War of Underworld“ eine Europapremiere erhalten wird.

Demnach wird man eine Recap-Episode sowie die ersten beiden Episoden des neuen Arcs am 6. Oktober 2019 als Europapremiere noch vor der japanischen TV-Ausstrahlung zeigen. Auch dieses Event findet im UFA-Palast in Stuttgart statt. Tickets können bereits erworben werden.

Sword Art Online – Alicization
©2017 REKI KAWAHARA/KADOKAWA CORPORATION AMW/SAO-A Project

„Sword Art Online: Alicization – War of Underworld“ wird ab dem 12. Oktober 2019 im japanischen TV ausgestrahlt. Zudem kann natürlich auch der zweite Teil der Serie via WAKANIM im Simulcast verfolgt werden.

Der Anime entsteht unter der Regie von Manabu Ono im Studio A1-Pictures. Gou Suzuki, Tomoya Nishiguchi sowie Shingo Adachi sind für die Charakterdesigns verantwortlich. Die erste Hälfte der Serie wird hierzulande aktuell durch peppermint anime auf DVD und Blu-Ray veröffentlicht. Los ging es mit dem ersten Volume am 5. September 2019.

Bestellen bei Amazon.de:

  • Sword Art Online – Alicization Vol. 1 (Blu-Ray/DVD)
  • Sword Art Online – Alicization Vol. 2 (Blu-Ray/DVD)
  • Sword Art Online – Alicization Vol. 3 (Blu-Ray/DVD)
Handlung:

Kirito kommt in einer herrlichen, virtuellen Fantasywelt zu sich. Da er sich nur vage an die Zeit vor dem Login erinnert, wandert er umher, um Anhaltspunkte zu finden. Am Fuße des gigantischen, schwarzen Baumes „Gigas Cedar“ trifft er auf den Jungen Eugeo. Obwohl der Junge ein Bewohner der virtuellen Welt – ein NPC – ist, zeigt er den gleichen Gefühlsreichtum wie ein Mensch. Während Kirito nach einer Möglichkeit zum Logout aus dieser Welt sucht, kommt eine Erinnerung in ihm auf, wie er mit Eugeo auf eben jenem Hügel umherlief, auf dem sie sich jetzt befinden. Wie ist das möglich?

In dieser Erinnerung existiert auch ein Mädchen mit blonden Haaren… Ihr Name ist Alice. Ein bedeutender Name, der nie hätte in Vergessenheit geraten sollen…

Quelle:

WAKANIM

Hinterlasse einen Kommentar