Tales-of-Vesperia
© BANDAI NAMCO Entertainment Europe S.A.S
- Anzeige -
Die Verantwortlichen von Bandai Namco Entertainment haben neues Gameplay-Materual zur kommenden Definitive Edition von  „Tales of Vesperia“ veröffentlicht.

Tales of Vesperia: Definitive Edition erscheint hierzulande am 11. Januar 2019 für die PlayStation 4, Xbox One, Nintendo Switch und den PC. Neben der Standardversion wird es auch eine limitierte Premium Edition geben. Diese umfasst zusätzliche Inhalte wie ein Artbook, ein Sammelkartenset, ein Pin-Set, ein Chibi-Chara-Sticker-Set, ein Repede-Metalcase sowie vier CDs mit dem Soundtrack.

Das Spiel wird sowohl eine englische Vertonung als auch eine japanische beinhalten. Darüber hinaus werden uns neue Musikstücke, HD-Grafik und neue Kostüme versprochen. Einen weiteren Trailer zum Spiel findet ihr hier. 

„Tales of Vesperia“ erschien ursprünglich 2008 für die Xbox 360. Kurze Zeit später folgte dann die PS3- Version, die in Europa nicht veröffentlicht wurde. Das Spiel basiert hierbei auf den Anime-Film „Tales of Vesperia: The First Strike“, der hierzulande auf DVD und Blu-ray erhältlich ist.

Gameplay:
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Premium Edition:

Handlung (Film) via Amazon:

Terca Lumireis ist eine Welt des Fortschritts und des Wohlstands. Es herrscht Frieden auf Terca Lumireis, wo die Menschen sich einer mächtigen Substanz namens Aer bedienen. Pure Yuri Lowell und Flynn Scifo, die beide neu dem Nylen Corps beigetreten sind, erhalten eines Tages den Auftrag, in der Nähe der Stadt Shizontania einem ungewöhnlich großen Vorkommen von Aer nachzugehen. Beide ahnen dabei nicht, dass dieser Auftrag für sie der Beginn eines großen Abenteuers ist, bei dem nichts weniger als das Schicksal von Terca Lumireis auf dem Spiel steht.

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

Avatar-Foto
Redakteur für Anime, TV und Industrie.
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments