©押切蓮介/SQUARE ENIX・ハイスコアガール製作委員会 ©BNEI ©CAPCOM CO., LTD. ©CAPCOM U.S.A., INC. ©KONAMI ©SEGA ©SNK ©TAITO 1986
- Anzeige -

Wie in der 9. Ausgabe des diesjährigen Square Enix Monthly Big Gangan Magazin verkündet wurde, endet Rensuke Oshikiris Manga “Hi Score Girl” mit Band 10, welcher am 25. September in Japan erscheint.

In Japan läuft die Animeserie zum Manga momentan im TV, hierzulande feierte die erste Episode mit deutschen Untertiteln ihre Premiere auf der AnimagiC 2018. Im Anschluss an das Screening veröffentlichte der offizielle Twitter Account der Serie zudem eine Message die verlautbaren ließ, dass der Anime ab Dezember 2018 auch bei Streaming-Anbieter Netflix verfügbar sein wird.

Trailer zur Anime-Serie:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Rensuke Oshikiri startete seine Mangareihe 2010 im „Monthly Big Gangan“-Magazin. Der Manga musste auf Grund einer Rechtsbeschwerde von Spieleentwickler SNK Playmore ab August 2014 eine Pause einlegen. Im Juli 2016 wurde er jedoch fortgesetzt. Der neunte Sammelband wurde im Juni 2018 veröffentlicht.

Handlung:
Die Geschichte des Mangas beginnt im Jahr 1991, der Blütezeit der 2D Fighting-Games. Sechstklässler Haruo verbringt nahezu seinen ganzen Tag in einer Spielhalle in einem schäbigen Viertel der Stadt und vergisst die Welt um sich herum. Eines Tages trifft er in seiner Stamm-Spielhalle jedoch auf Akira, eine Mitschülerin mit guten Noten und Geld. Sie mag in der Spielhalle zwar fehl am Platz wirken, ist jedoch eine Gamerin der obersten Güte. Haruo muss sich seiner Mitschülerin in einer Runde Street Fighter II nach der anderen geschlagen geben. Von diesem Punkt an entwickelt sich die Beziehung zwischen den beiden durch dieses unerwartete Zusammentreffen.

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments