© JUNKO / KODANSHA LTD.
- Anzeige -
© JUNKO / KODANSHA LTD.

Wie in der aktuellen Ausgabe von Kodanshas “Bessatsu Friend”-Magazin enthüllt wurde, wird Junkos Manga “Küss ihn, nicht mich!” in der kommenden Ausgabe der Zeitschrift ein zusätzliches Kapitel erhalten, das eine kleine Nebengeschichte erzählt.

Das Kapitel wird Farbseiten beinhalten und insgesamt 37 Seiten umfassen. Die Geschichte soll sich dabei um Shinomiya als College-Student drehen. Dieser trifft nach vier Jahren unerwartet wieder auf Nanashima.

Junko startete die Reihe 2013 und beendete sie im Februar 2018. Insgesamt umfasst “Küss ihn, nicht mich!” 14 Bände. Hierzulande erscheint der Manga bei KAZÉ. Dabei sind aktuell 12 Bände verfügbar. Band 13 soll am 2. August 2018 veröffentlicht werden. Auch die zugehörige Anime-Adaption wurde im deutschsprachigen Raum von KAZÉ auf DVD und Blu-Ray veröffentlicht.

Anime bei Amazon.de bestellen:

Küss ihn, nicht mich! Vol. 1 Episoden 1-4 mit Leseprobe vom Manga [Blu-ray]
Küss ihn, nicht mich! Vol. 1 Episoden 1-4 mit Leseprobe vom Manga [DVD]
Küss ihn, nicht mich! Vol. 2 Episoden 5-8 mit 2 Postkarten [Blu-ray]
Küss ihn, nicht mich! Vol. 2 Episoden 5-8 mit 2 Postkarten [DVD]
Küss ihn, nicht mich! Vol. 3 Episoden 9-12 mit 2 Postkarten [Blu-ray]
Küss ihn, nicht mich! Vol. 3 Episoden 9-12 mit 2 Postkarten [DVD]

Handlung (via KAZÉ):

Kae ist ein molliges Mädchen, das total auf Boys-Love-Mangas steht. Kein Wunder, dass sie untröstlich ist, als ihr Lieblings-Anime-Charakter den Serientod stirbt. Eine ganze Woche schließt sie sich in ihr Zimmer ein und als ihre Familie sie endlich wieder zu Gesicht bekommt, ist plötzlich aus der Pummelfee eine schlanke Prinzessin geworden. Nun hat Kae fast so viele Verehrer wie Finger an der Hand. Dabei denkt sie sich beim Anblick der süßen Jungs nur: Küss ihn, nicht mich!

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

Avatar-Foto
Ich bin Steffen, seit 2016 Teil des AnimeNachrichten-Teams und nur wenig kürzer auch als Chefredakteur tätig. Aus diesem Grund habe ich meine Finger eigentlich in allen Themengebieten im Spiel, kümmere mich jedoch inbesondere um Anime, Manga, Light Novels, Interviews sowie um die Kommunikation mit unseren Partnern aus der Branche.
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments