©BNEI/TOZ-X

Es dauert nicht mehr lange, dass veröffentlicht Publisher KSM Anime am 19. April 2018 die erste Staffel der Serie „Tales of Zestiria: The X“ und die zugehörige OVA Dawn of the Shepherd exklusiv über den Partnershop Anime Planet. Vorher könnt ihr euch nun jedoch die ersten fünf Minuten der OVA kostenlos anschauen und euch so bereits einen Eindruck der deutschen Synchronisation verschaffen. Das Video findet ihr weiter unten im Artikel.

Sowohl die TV-Serie, als auch die OVA, unterliegen einer strengen Limitierung. Während es von Tales of Zestiria: The X insgesamt 1333 DVDs und 2666 Blu-Rays geben wird, beschränkt man sich bei der OVA Dawn of the Shepherd auf insgesamt 3000 Exemplare. Der Serie werden dabei als Extras ein Booklet, ein Poster, Postkarten und ein Sticker beiliegen. Als digitale Boni werden zudem Opening- und Endingsong, Trailer sowie eine Bildergalerie verfügbar sein. Bei der OVA beschränkt man sich indes auf rein digitale Extras in Form von Trailern und einer Bildergalerie. Beide Produkte erscheinen im Digipack mit Schuber.

Detailansicht der Veröffentlichung:
Tales of Zestiria: The X @KSM Anime / ©BNEI/TOZ-X

Im KSM Partnershop wird zudem ein exklusives Bundle, bestehend aus der der ersten Staffel der TV-Serie Tales of Zestiria: The X sowie der 44-minütigen OVA Tales of Zestiria: Dawn of the Shepherd, die der Serie als Prolog dient, angeboten. Wer sich für diese Variante entscheidet, der kann im Vergleich zu einem Einzelkauf beider Titel insgesamt 10 Euro sparen. Alternativ können die Serie und die OVA aber natürlich auch unabhängig voneinander erworben werden.

Vorbestellen bei Anime Planet:

Tales of Zestiria: The X und Tales of Zestiria: Dawn of the Shepherd bei Anime Planet

Der Anime Tales of Zestiria: The X beruht auf der beliebten „Tales of“-Spielereihe von Publisher Bandai Namco Entertainment und wurde 2016 unter der Regie von Haruo Sotozaki (Tales of Symphonia) beim Studio ufotable (God Eater) produziert.

Die ersten fünf Minuten von Tales of Zestiria: Dawn of the Shepherd:
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Handlung:

Tales of Zestiria: The X

Sorey ist als Mensch unter den Seraphim aufgewachsen ‒ spirituelle Wesen, die für Menschen eigentlich nicht sichtbar sind. Sein Ziel ist es, die Welt zu einem Ort zu machen, auf dem Menschen und Seraphim zusammenleben können.
Als er eines Tages das erste Mal die Hauptstadt der Menschen betritt, wird er in einen Zwischenfall verwickelt, bei dem er das Heilige Schwert aus einem Felsen zieht und somit zum sagenumwobenen Bezwinger des Unheils, dem Hirten, wird. Mit der Zeit beginnt er, die Tragweite dieses Titels zu verstehen, wodurch sein Traum unerreichbar scheint.

Tales of Zestiria: Dawn of the Shepherd

Während die beiden Freunde Sorey und Mikleo die alten Ruinen in der Nähe ihres Heimatdorfes, erkunden, finden sie eine bewusstlose junge Frau. Sie beschließen, ihr zu helfen und sie in ihr Dorf bringen. Aber die Dorfbewohner sind dagegen, einen Menschen aufzunehmen, da sie alle Seraphim sind und Menschen nur Unheil und Böses bringen sollen. Als das Dorf in der Nacht tatsächlich von einem gefährlichen Hellion angegriffen wird, gelingt es den Bewohnern nur mit Mühe und Not ihn zurück zu schlagen. Ob er hinter der jungen Frau her war? Wer ist sie? Und welche Verbindung besteht zwischen ihr und Sorey?

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

Steffen
Ich bin Steffen, seit 2016 Teil des AnimeNachrichten-Teams und nur wenig kürzer auch als Chefredakteur tätig. Aus diesem Grund habe ich meine Finger eigentlich in allen Themengebieten im Spiel, kümmere mich jedoch inbesondere um Anime, Manga, Light Novels, Interviews sowie um die Kommunikation mit unseren Partnern aus der Branche.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein