©2024by Wataru Hinekure, Aruko/SHUEISHA Inc.
In der neuesten Ausgabe des “Bessatsu Margaret”-Magazins wurde bekanntgegeben, dass die Schöpferin der Manga-Reihe “Mixed-up First Love” zusammen mit Aruko an einer neuen Geschichte arbeitet.

Der Manga trägt den Titel “Kimagure a la Mode” und wird in der August-Ausgabe des Magazins, die am 12. Juli 2024 erscheint, sein Debüt feiern. Das erste Kapitel wird 41 Seiten umfassen, einschließlich einer kolorierten Eröffnungsseite. Worum es genau geht, wurde noch nicht verraten. Sicher ist jedoch, dass eine Reihe von kurzen Geschichten enthalten sein wird, die alle in einem Café mit angenehmer Atmosphäre beginnen.

Die Serialisierung des Mangas “Mixed-up first Love” begann im Juli 2019 im bereits genannten Shojo-Magazin. In Japan wurde die Geschichte nach neun Sammelbänden abgeschlossen. Hierzulande hat Egmont Manga die Geschichte vollständig in deutscher Sprache veröffentlicht. Das Werk inspirierte außerdem eine japanische sowie thailändische Live-Action-Adaption. Die TV-Serie aus Japan kann auf Rakuten Viki abgerufen werden.

Handlung:

Was für ein Schultag für Aoki! Zuerst leiht ihm seine Sitznachbarin, für die er heimlich schwärmt, einen Radiergummi und er ist vollkommen aus dem Häuschen. Dann entdeckt er auf dem Radierer den Namen seines Mitschülers Ida und ist entsetzt! Und es kommt noch schlimme: Der Radierer kullert aus seiner Hand und landet direkt vor Ida! Was soll Aoki tun? Etwa den anderen Jungen glauben lassen, dass er selbst in ihn verliebt sei?

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein