© Koyoharu Gotouge / Shueisha Inc.
Vorgestern gab der Verlag bereits eine neue Lizenz bekannt. Doch auch gestern ging es mit den Ankündigungen weiter. Dieses Mal gibt es wieder neuen Stoff aus dem “Demon Slayer”-Universum.

Bei der neuen Lizenz handelt es sich um “Demon Slayer – Kimetsu no Yaiba: School Days” (orig.: Kimetsu Gakuen!) von Koyoharu Gotouge und Natsuki Hokami. Manga Cult plant, den ersten Band im Juni 2024 im großformatigen Softcover herauszubringen. Weitere Bände folgen im zweimonatlichen Rhythmus. Als Übersetzer nennt man Burkhard Höfler, der bereits an der Hauptreihe und den Light Novels gearbeitet hat.

Der Spin-Off startete im August 2021 im “Saikyou Jump”-Magazin des japanischen Verlags Shueisha. Momentan umfasst das Werk vier Bände. Koyoharu Gotouge veröffentlichte die insgesamt 23 Bände der “Demon Slayer”-Hauptreihe zwischen 2016 und 2020 in Shueishas renommiertem “Weekly Shonen Jump”-Magazin. Die Geschichte inspirierte neben Novel-Adaptionen auch einen Anime-Film, ein Film-Special, diverse Compilation-Filme sowie drei Staffeln eines TV-Anime. Hierzulande erscheinen sowohl der Manga als auch die Novels bei Manga Cult.

Handlung:

Die Welt ist friedlich, die Dämonenjäger sind von ihren Pflichten befreit … und Tanjiros größte Herausforderung ist es, den chaotischen Schulalltag an der Mittel- und Oberschule von Kimetsu zu überleben! Actionreiches Nachsitzen, außergewöhnliche Unterrichtseinheiten und gemeingefährliche Mitschüler und Lehrer – das sind die Geschichten von der Demon-Slayer-Schule!

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
Die IP- sowie E-Mail Adresse wird aus Sicherheitsgründen dauerhaft gespeichert, aber nicht veröffentlicht. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt.
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments