Kaiju No. 8
©防衛隊第3部隊 ©松本直也/集英社
Auf dem offiziellen Twitter-Account des „Kaiju No. 8″-Anime wurde nun der grobe Startzeitraum enthüllt. Passend zur Ankündigung gibt es auch neues Bildmaterial, welches ihr weiter unten findet.

„Kaiju No. 8″ wird demnach voraussichtlich im April 2024 japanische Kinopremiere feiern. Animiert wird die Serie im Studio Production I.G (u.a. „Haikyu!! und „Ghost in the Shell“). Für Design und Artworks zeichnet sich das Studio khara (u.a. „Shin Godzilla“ und „Evangelion“) verantwortlich.

Manga erscheint seit 2020

Matsumoto startete seine Reihe “Kaiju No. 8” auf Shueishas “Shonen Jump+”-Service im Juli 2020. Mittlerweile hat die Reihe eine weltweite Gesamtauflage von 11 Millionen Exemplaren überschritten. In englischer Sprache können die neuesten Kapitel der Geschichte kostenlos über die Manga Plus App und den zugehörigen Web-Service von Shueisha verfolgt werden. Hierzulande veröffentlicht Crunchyroll Manga den Titel.

Auf Amazon bestellen:
Teaser:
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Handlung:

Als riesige Kaiju auftauchten und begannen Japan zu verwüsten, schworen sich der kleine Kafka und seine 5 Jahre jüngere Kindheitsfreundin Mina, dass sie eines Tages den japanischen Streitkräften beitreten würden, um diese Monster zu besiegen!

Mit 27 Jahren ist Mina mittlerweile DER Star der dritten Einheit, die die Monster im Nu plattmacht. Und Kafka? Der ist mit 32 Teil der Tatortreiniger, die nach dem Einsatz die Kaiju in Einzelteile zerlegen. Sein Traum, Teil der Streitkräfte zu werden, scheint geplatzt, wird aber wieder beflügelt, als Leno den Tatortreinigern als Aushilfskraft beitritt. Dessen Ziel ist ebenfalls die Aufnahme in die Streitkräfte und er erinnert Kafka daran, dass man den Test erneut absolvieren kann, solange man unter 33 ist. Also wird’s Zeit!

Beim Aufräumeinsatz tauchen allerdings kleinere Monster auf, die die Putzlappen angreifen. Kafka schafft es, Leno zu retten, und der Einsatz von Einheit 3 verhindert Schlimmeres, doch trotzdem landen beide im Krankenhaus. Dort taucht plötzlich ein Parasiten-Kaiju auf, und da Kafka eine große Klappe hat, fliegt es direkt in ihn hinein – und verwandelt ihn in einen Kaiju! Ihm bleibt nur die Flucht. Bald wird er lernen, sein Aussehen zu kontrollieren, wenn auch nicht unbedingt seine immense Kraft. Ob er jetzt gut genug ist, Seite an Seite mit Mina echte Kaijus zu besiegen?

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
Die IP- sowie E-Mail Adresse wird aus Sicherheitsgründen dauerhaft gespeichert, aber nicht veröffentlicht. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt.
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments