©Whale・Milcha 2017/D&C WEBTOON Biz/「彼女が公爵邸に行った理由」製作委員会
Über den offiziellen Twitter-Account der Anime-Adaption des Webtoons „Why Raeliana Ended Up at the Duke’s Mansion“ (jap.: „Kanojo ga Kōshaku-Tei ni Itta Riyū“) von Milcha und Whale haben die Verantwortlichen nun den Starttermin der Serie konkretisiert.

Demnach wird der Anime seine japanische TV-Premiere am 10. April 2023 feiern. Junichi Yamamoto (u.a. More Than a Married Couple, But Not Lovers) führt bei Typhoon Graphics die Regie, während Mitsutaka Hirota (u.a. Bibliophile Princess, Rent-A-Girlfriend) die Drehbücher schreibt. Haruna Hashikümmert sich um die Charakterdesigns und Yasunori Ebina führt bei Glovision die Soundregie. Keiji Inai (u.a. DanMachi, The Misfit of Demon King Academy) komponiert die Musik, die von Lantis produziert wird. Der Ending-Song “Always and Forever” stammt von SERRA.

©Whale・Milcha 2017/D&C WEBTOON Biz/「彼女が公爵邸に行った理由」製作委員会
Webtoon erscheint bei altraverse

Der Webtoon basiert auf der gleichnamigen Novel von Milcha und umfasst insgesamt 158 Kapitel, die zwischen September 2017 und März 2021 veröffentlicht wurden. In Japan erscheint die Geschichte bei Kadokawa und zählt bislang sechs Bände. Hierzulande erscheint der Webtoon unter dem Titel „Raeliana – Warum sie die Verlobte des Dukes wurde“ seit November 2021 bei altraverse.

Im Handel entdecken:

  • Raeliana – Der Grund, warum sie die Verlobte des Dukes wurde (Amazon/Thalia)
Handlung:

Eunha wurde schon früh prophezeit, dass sie einmal jung sterben würde. Doch sie hätte nie damit gerechnet, dass sie nach ihrem Tod in einem Roman zu neuem Leben erwacht. Und schon gar nicht damit, als die Nebenfigur wiedergeboren zu werden, die dazu bestimmt ist, durch einen Anschlag sehr früh zu sterben. Das ganze Spiel noch einmal von vorne? Nicht mit Eunha! Sie wird das zu verhindern wissen …

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

QuelleOffizieller Twitter-Account des Anime
Steffen
Ich bin Steffen, seit 2016 Teil des AnimeNachrichten-Teams und nur wenig kürzer auch als Chefredakteur tätig. Aus diesem Grund habe ich meine Finger eigentlich in allen Themengebieten im Spiel, kümmere mich jedoch inbesondere um Anime, Manga, Light Novels, Interviews sowie um die Kommunikation mit unseren Partnern aus der Branche.

1 Kommentar

  1. Hab den kompletten Webtoon bereits gelesen, im wesentlichen jetzt auch keine Neuerfindung aber mich hatte es gut unterhalten, da ich zumindest die MC mochte, aber letztendlich muss die Umsetzung auch fruchten.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein