© Matsuro Isora, Nanna Fujimi, Tobi Tana / Enterbrain
- Anzeige -
Nachdem der Hamburger Verlag letzte Woche bereits die Shonen- und Seinen-Lizenzen des nächsten Programms vorstellte, gibt es diese Woche nun die kommenden Shojo-Lizenzen.

Im neuesten Livestream spricht altraverse über drei neue Lizenzen, die diesen Sommer starten sollen. Mit dabei ist auch eine neue Eigenproduktion, über die wir bereits berichteten.


Die Hexe und ihr Drache (orig.: Majo to Tsukaima-sama)

Bei der ersten Lizenz handelt es sich um “Die Hexe und ihr Drache” von Chizuru Fujishiro. Die Reihe startete im Oktober 2020 im “LaLa”-Magazin des japanischen Verlags Hakusensha. In Japan sind bislang zwei Bände erschienen. Hierzulande veröffentlicht altraverse den Titel ab Mai 2023 für einen Einführungspreis von 5 Euro und legt einen Shojo-Star in der Erstauflage bei. Später kosten die Bände 7 Euro.

Handlung:

Aria, eine Hexe, die eigentlich mit allen in Frieden leben möchte, wurde durch einen Vertrag an einen Drachen namens Leo gebunden, dem sie das Leben gerettet hat. Leo ist seitdem ihr Diener und möchte Aria nach Möglichkeit immer und überall beschützen. Dabei schießt er allerdings gerne einmal über das Ziel hinaus und verwandelt andere Leute im Eifer des Gefechts auch mal in Frösche. Ob es Aria gelingen kann, ihr Leben wieder in geregelte Bahnen zu lenken …?


Kiela und das letzte Geleit

© Sozan Coskun / Altraverse GmbH

Die nächste Lizenz ist das neueste Werk der “Green Garden”-Schöpferin Sozan Coskun. Nun gibt es für die Eigenproduktion einen Titel: “Kiela und das letzte Geleit”. Für die Reihe sind momentan fünf Bände geplant. Die Bände erscheinen ab Juli 2023 im Großformat und werden je 10 Euro kosten. Außerdem erhält der erste Band in der Erstauflage einen Shojo-Star. Fans können zusätzlich auch zur Collectors Edition für 25 Euro greifen, welche einige Extras enthalten wird. Genaueres dazu ist nicht bekannt.

Handlung:

Kiela kann sich einfach nicht mit dem Tod ihres Bruders Quin abfinden, der einer Herzkrankheit erlag und sehr jung gestorben ist. Es ist für sie nur ein schwacher Trost, dass Quin wie auch sie selbst einen Vertrag mit der Helsheim AG abgeschlossen hatte, die ihren Kunden sicheres Geleit ins Jenseits garantiert.

Irgendwann kommt Kiela der Gedanke, dass die AG vielleicht auch Kontakt zum Jenseits herstellen und sie mit ihrer Hilfe Quin noch ein letztes Mal sehen könnte. Kurz darauf begegnet sie an ihrer Schule einem Jungen, der eine Uniform mit dem Logo des Unternehmens trägt. Die Begegnung stößt die Tür zu einem unglaublichen Abenteuer auf …


Silent Witch (orig.: Silent Witch: Chinmoku no Majo no Kakushigoto)

Nun kommen wir zur dritten und letzten Lizenz “Silent Witch”. Die Story ist von Matsuri Isora und die Zeichnungen von Tobi Tana. Im Juli 2021 startete die auf die gleichnamige Light Novel basierende Reihe. Der japanische Verlag Enterbrain veröffentlicht die Kapitel in seinem “B’s-LOG Comic”-Magazin. Bislang sind zwei Bände erschienen. Hierzulande startet die Reihe bei altraverse im Juni 2023. Der erste Band enthält in der Erstauflage einen Shojo-Star und ist außerdem für den Einführungspreis von 5 Euro erhältlich. Später kosten die Bände 7 Euro.

Handlung:

Monica Everett ist eine sehr talentierte, aber auch sehr schüchterne Hexe, die bemüht ist, jegliche Aufmerksamkeit zu vermeiden. So sehr, dass sie als einzige Hexe die Kunst der wortlosen Magie gemeistert hat, wodurch niemand in ihrer Gegenwart erahnen kann, wenn sie zaubert. Nachdem Monica mit gerade mal fünfzehn Jahren in die Reihen der »Sieben Weisen« als »Silent Witch« aufgenommen wurde, lebt sie zurückgezogen im Wald. Bis sie eines Tages den geheimen Auftrag erhält, den zweiten Prinzen des Ridill-Königreiches, Prinz Felix, zu beschützen. Um ihre geheime Mission zu erfüllen, muss sie nun die renommierte Serendia Academy besuchen, ohne dabei ihre wahre Identität zu offenbaren …

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

Quellealtralive
Avatar-Foto
Servus miteinander! Ich bin die Micha und bin seit August 2021 auch ein Teil des AN-Teams und zuständig für Nachrichten aus dem Manga-Bereich! :3 Neben dem Konsum von Animes und Mangas bin ich selbst auch als Zeichnerin unterwegs!
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments