© Aoi Akashiro, Sonsho Hangetsuban / HERO’S INC.
- Anzeige -
Im 58. altralive stellte der Hamburger Verlag drei neue Lizenzen im Shonen- und Seinen-Bereich vor, welche im nächsten Programm erscheinen werden.

Mit dabei bei den neuen altraverse-Lizenzen sind sowohl eine Manga-Reihe, welche demnächst eine Anime-Adaption erhält, neue Novels sowie ein spannender Webtoon. In der unten stehenden Übersicht haben wir die neuen Titel aufgelistet, auf die ihr euch freuen könnt:


Meine Arbeit als Missionar in einer gottlosen Welt (orig.: Kaminaki Sekai no Kamisama Katsudo)

Als erstes stellen wir “Meine Arbeit als Missionar in einer gottlosen Welt” von Aoi Akashiro (Story) und Sonsho Hangetsuban (Zeichnungen) vor. Die Reihe erscheint seit Mai 2019 im “Monthly Hero’s”-Magazin des japanischen Verlags HERO’S INC. In Japan kann das Werk derzeit sechs Bände vorweisen. Bei altraverse soll der Manga ab April 2023 im Großformat für 10 Euro pro Band erscheinen. Im Laufe des Jahres 2023 soll zudem eine Anime-Adaption beim Animationsstudio Palette herauskommen.

Handlung:

Yukito ist der Sohn eines Sektenanführers, der ihn mithilfe eines Rituals zu seinem Nachfolger machen will. Da das Ritual aber fordert, dass er in einem Fass in die tosende See geworfen wird und eben jenes überlebt, schlägt es natürlich fehl und Yukito segnet das Zeitliche. Dabei wünscht er sich, in einer Welt ohne Götter und Religionen aufzuwachen und SCHWUPPS findet er sich einer eben solchen Welt wieder. Nachdem er sich dort eingelebt und Freunde gefunden hat, erfährt er aber, dass die Lebensdauer eines jeden Menschen in jener Welt vom Land vorbestimmt ist und wenn der Tag gekommen ist, man im Namen eben jenem hingerichtet wird. Als seine Freundin eines Tages plötzlich an der Reihe ist, stellt Yukito sich den Truppen des Landes in den Weg und wird niedergestreckt. Im Sterben liegend greift er dann zu einem Mittel, an das er eigentlich nie geglaubt hatte: einem Gebet. Als dann sein Gebet erhört wird, kann er es kaum glauben.


NieR:Automata (Light Novel)

Ebenfalls im April 2023 erscheint die erste der drei “NieR”-Light Novels “NieR:Automata – Lange Geschichten” von Autor Jun Eishima, welche auf der Original Story von Yoko Taro basiert. Auch die beiden Light Novels “NieR:Automata – Kurze Geschichten” und “NieR:Automata – YoRHa Jungen” kommen nach Deutschland. Altraverse bringt die Bände als großformatiges Hardcover mit Sonderausstattung aus. Pro Band bezahlt man dann 24 Euro. Seit Januar 2023 läuft zudem eine Anime zum Franchise auf Crunchyroll.

Handlung von “NieR:Automata Ver1.1a:

5012: Außerirdische sind plötzlich auf der Erde gelandet. Die von ihnen geschaffenen maschinellen Lebensformen drängte die Menschheit an den Rande des Aussterbens. Eine kleine Anzahl von Menschen startete mit Android-Soldaten eine mächtige Gegenoffensive, jedoch geriet der Kampf angesichts der sich unendlich vermehrenden maschinellen Lebensformen in eine Patt-Situation. Als ultimative Waffe entsendet die Menschheit eine neue androide YoRHa-Einheit namens 2B. Während eines Einsatzes schließt sie sich mit 9S zusammen und stößt auf eine Reihe mysteriöser Phänomene.


The Boxer

Die letzte Lizenz ist der Webtoon “The Boxer” von Jung Ji-Hoon. Die Reihe erschien zwischen Dezember 2019 und Mai 2022 auf der WEBTOON-Website. In Südkorea sind bereits fünf Bände veröffentlicht. Wie andere Webtoons erscheint “The Boxer” im Großformat und in Vollfarbe für 16 Euro pro Band. Der erste Band kommt im Juli 2023 in den deutschen Handel.

Handlung:

K. ist als legendärer Boxtrainer bekannt. Nachdem er fünf Athleten zu Weltmeistern gemacht hat, befindet er sich nun auf der Suche nach einem letzten Schüler. Bei einem Besuch in einem Boxing-Gym wird ihm Baeksan Ryu vorgestellt. Ein Box-Naturtalent, das mit seinem unorthodoxen Stil selbst erfolgreiche Boxer höherer Gewichtsklassen in Bedrängnis bringen kann. K. ist kurz davor, sich zu entscheiden, Baeksan Ryu als seinen letzten Schüler anzunehmen, doch dann fällt sein Blick in die Gasse hinter dem Gebäude, in dem sich das Studio befindet. Dort schlagen einige Typen auf einen Jungen ein, der sich nicht im Geringsten zu wehren scheint. Nein, er macht noch nicht einmal Anstalten, auszuweichen, und das obwohl K. der festen Überzeugung ist, dass der Junge es könnte. K. kann nicht anders und schlägt selbst zu. Der Junge weicht ohne Probleme aus und als er diesen fragt, ob er das Boxen lernen will, antwortet er nur: »Macht es Spaß, Leute zu schlagen?«

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

Quellealtralive
Avatar-Foto
Servus miteinander! Ich bin die Micha und bin seit August 2021 auch ein Teil des AN-Teams und zuständig für Nachrichten aus dem Manga-Bereich! :3 Neben dem Konsum von Animes und Mangas bin ich selbst auch als Zeichnerin unterwegs!
guest
1 Kommentar
Älteste
Neueste Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments