© 未幡・一迅社/私の百合は製作委員会です!
- Anzeige -
Auf der offiziellen Website der Anime-Adaption zu “Café Liebe” (jap.: Watashi no Yuri wa Oshigoto Desu! oder engl.: Yuri is My Job!) wurde ein neues Visual veröffentlicht. Bei der Serie handelt es sich um eine Yuri-Geschichte aus der Feder von Manga-ka Miman.

Hijiri Sanpei (u.a. Wasteful Days of High School Girl) wird für die Serie in den Studios Passione und STUDIO LINGS die Regie führen, während sich Taisuke Iwasaki (u.a. Chef-Animationsregisseur bei Higurashi GOU & SOTSU) um die Charakterdesigns kümmert. Voraussichtlich im Frühling 2023 soll der Anime erstmals im japanischen TV zu sehen sein.

© 未幡・一迅社/私の百合は製作委員会です!
Japanischer Sprechercast:
  • Minami Tanaka als Kanoko
  • Makoto Koichi als Sumika
  • Yukari Tamura als Mai
  • Asami Seto als Nene

Manga-ka Miman startete die Geschichte, die in Japan vom Verlag Ichijinsha veröffentlicht wird, bereits im November 2016. Aktuell sind elf Bände der noch laufenden Story erhältlich. Seit 2018 erscheint auch eine deutschsprachige Fassung des Mangas unter dem Titel “Café Liebe” beim Verlag Tokyopop. Hierzulande sind bisher neun Bände erschienen.

Manga im Handel entdecken:
Trailer:
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Handlung:

Hime hat nur ihr süßes Aussehen und den Traum von der Million im Kopf. Als sie mal wieder mit den Gedanken ganz woanders ist, stürzt sie die Schultreppe hinab und bricht dabei ihrer Mitschülerin Mai den Arm. Um ihren Fauxpas wieder gutzumachen, übernimmt sie eine Schicht von Mais Job – als Bedienung im Themencafé »Café Liebe«. Die Kellnerinnen sind hier wie Schülerinnen einer deutschen Mädchenoberschule gekleidet und sprechen so, als seien sie einem historischen Roman entsprungen. Von diesem skurrilen Ort ist Hime vollkommen überfordert …

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

QuelleYuri is My Job! - Offizielle Website
Avatar-Foto
Hallöchen! Ich bin Eray und seit August 2020 Redakteur bei AnimeNachrichten. Ich berichte hauptsächlich über Anime, die zukünftig in Japan erscheinen werden.
guest
1 Kommentar
Älteste
Neueste Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments