Violet Evergarden
©Kana Akatsuki, Kyoto Animation/Violet Evergarden Production Committee
- Anzeige -
Die Verantwortlichen von Netflix haben mit „Violet Evergarden: Erinnerungen” ein neues Anime-Projekt angekündigt.

„Violet Evergarden: Erinnerungen” wird demnach am 15. Dezember veröffentlicht. Hierbei handelt es sich um einen Film, der die Geschehnisse der Serie zusammenfasst. Bereits seit geraumer Zeit stehen der TV-Anime, eine OVA sowie der Film in deutscher Sprache bei Streaming-Anbieter Netflix auf Abruf zur Verfügung. Zudem wurde die Serie durch Universum Anime auf DVD und Blu-Ray veröffentlicht.

Auf Netflix anschauen:
Visual:
Violet Evergarden
©Kana Akatsuki, Kyoto Animation/Violet Evergarden Production Committee
Handlung:

Violet wurde im Krieg einst als “Waffe” eingesetzt – sie kennt keine Emotionen und handelt ausschließlich nach Befehlen. Nach dem Krieg wird sie mit neuen, metallenen Armen aus dem Hospital entlassen und ihrem ehemaligen Vorgesetzten Hodgins übergeben. Dieser vermittelt Violet eine Anstellung in einem Postunternehmen als sogenannte “Autonome Korrespondenz Assistentin”, wo sie für die größtenteils analphabetische Bevölkerung Briefe verfasst. Durch ihre Arbeit kommt sie mit vielen verschiedenen Menschen, Emotionen und Formen der Liebe in Kontakt. Jeder Auftrag bringt sie dabei ihrem Ziel näher: die Worte zu begreifen, die ihr ein ganz besonderer Mensch einst auf dem Schlachtfeld anvertraute…

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

QuelleNetflix
Avatar-Foto
Redakteur für Anime, TV und Industrie.
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments