Golden Kamuy
©野田サトル/集英社・ゴールデンカムイ製作委員会
- Anzeige -
Aus Japan wurden nun traurige Nachrichten bekanntgegeben, die den Anime “Golden Kamuy” betreffen. Ein Mitglied des Produktionsteams verstarb demnach am Dienstag, dem 01. November 2022, wodurch der Anime vorerst auf unbestimmte Zeit pausiert wird.

Neben des Animes könnte der tragische Verlust auch die Veröffentlichung des vierten Disc-Volume in Japan beeinflussen, denn derzeit bespricht sich das Anime-Team über die japanische Disc-Veröffentlichung. Sollten neue Informationen zur Wiederaufnahme des Animes bekanntgegeben werden, so erfahrt ihr es bei uns.

Wir wünschen den Freunden, Kollegen und Familienmitgliedern des verstorbenen Mitarbeiters viel Kraft in dieser schwierigen Zeit.

©野田サトル/集英社・ゴールデンカムイ製作委員会

Die vierte „Golden Kamuy“-Staffel feierte am 03. Oktober 2022 japanische TV-Premiere und war am selben Tag dann auch hierzulande bei Crunchyroll abrufbar. Während die ersten drei Staffeln im Studio Geno entstanden, zeigt sich nun das Animationsstudio Brain’s Base für die Produktion verantwortlich. Die vierte Staffel entsteht dabei unter der Regie von Shizutaka Sugahara. Die Serienkomposition übernimmt Noboru Takagi, während Takumi Yamakawa die Charakterdesigns beisteuern wird. Das Opening „NEVER SAY GOODBYE feat. Mummy-D” wird von ALI gesungen, während das Ending „Subete ga Soko ni Arimasu Yo ni” von THE SPELLBOUND stammt.

Die ersten drei Staffeln konnten hierzulande ebenfalls bei Crunchyroll im Simulcast verfolgt werden. Die ersten beiden Staffeln erschienen zudem bei Publisher Crunchyroll Anime (vormals KAZÉ) auf DVD und Blu-Ray.

Manga bereits abgeschlossen

Satoru Noda startete seinen Manga bereits 2014 in Shueishas “Weekly Young JUMP”-Magazin. Mit 31 Bänden wurde die Manga-Reihe im Juli 2022 in Japan abgeschlossen. Eine deutschsprachige Version des Mangas erscheint seit September 2019 beim Verlag Manga Cult.

Golden Kamuy bei Amazon.de entdecken:
Handlung:

Der ehemalige Soldat Saichi Sugimoto muss sich nach seiner Rückkehr nach Hokkaido mit Goldschürfen durchschlagen. Trotz Japans Sieg über Russland ist er nur mit seinem Beinamen „der Unsterbliche“ entlohnt worden. Dennoch kann er nicht so recht an das Gerücht eines viele Kilo schweren Goldschatzes der Ainu glauben. Nur ein einziger Mensch soll das Versteck des gestohlenen Goldes kennen und Hinweise auf die Körper etlicher Mitinsassen tätowiert haben, die aber aus dem Gefängnis fliehen konnten. Erst als ihn das Ainu-Mädchen Asirpa vor einem Bärenangriff rettet und die Geschichte vom Gold der Ainu bestätigt, macht sich Sugimoto mit ihr auf die Suche. Doch auch andere haben längst die Spur des Goldes aufgenommen – getrieben von Gier und Mordlust

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

QuelleTwitter-Account zum Anime
Avatar-Foto
Hallo, ich bin der Shiny und Schreiberling seit 10/21 bei AnimeNachrichten.de. Ich bin seit eh und je schon Anime-Fan. Mit Dragon Ball, Pokemon und Sailor Moon aufgewachsen und die Leidenschaft hält auch 20 Jahre später noch. Weeb durch und durch! Allons-y!
guest
2 Kommentare
Älteste
Neueste Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments