© Yoshitoki Oima・Kodansha Comics/NHK・NEP
- Anzeige -
Via des eigenen Newsletter hat der Publisher Crunchyroll den Zeitraum für den Disc-Release von “To Your Eternity” bekannt gegeben.

Demnach erscheint der Anime voraussichtlich ab März 2023 auf drei Volumes verteilt, wobei Vol. 1 im Sammelschuber daher kommt.

Der Anime enstand unter der Regie von Masahiko Murata (Naruto Shippuden, Baby Steps) im Studio Brains Base. Shinzo Fujita (Shin Megami Tensei Devil Children, Duel Masters Cross) kümmerte sich um die Serienkomposition, während Koji Yabuno (Space Brothers, Naruto Shippūden: Blood Prison) die Charakterdesigns beisteuerte. Hierzulande steht die Serie beim Streaming-Anbieter Crunchyroll bereit. Dort erschien auch ein deutscher Express-Dub. Eine zweite Staffel läuft seit Oktober im Simulcast ebenfalls beim zuvor gennanten Anbieter.

Visual:
© Yoshitoki Oima・Kodansha Comics/NHK・NEP
Manga erscheint seit 2016

Yoshitoki Oima (bekannt für „A Silent Voice“) startete die zu Grunde liegende Mangareihe im November 2016 im „Weekly Shonen Magazine“ von Kodansha. Hierzulande erscheint der Manga beim Egmont Verlag.

Im Handel bestellen:

Handlung:

„Es“ wurde vom Beobachter auf die Erde gesandt. Dort soll „es“ sich entwickeln, je nachdem mit was „es“ in Berührung kommt. Zunächst wird „es“ zu einem Stein, als sich Moos auf diesem bildet, wird „es“ zu Moos. Bald kommt ein harter Winter mit tiefem Schnee, durch den ein Wolf müde und ausgezehrt trabt, bis er stirbt, genau dort, wo das Moos auf seinem Stein wächst. So wird „es“ zu einem Wolf und zum ersten Mal erhält es die Fähigkeit, Sinne einzusetzen, Gefühle zu erleben, die Welt aus einer neuen Perspektive kennenzulernen. Der Freund des Wolfes ist ein einsamer Junge, der von seinem Volk zurückgelassen wurde, um die Alten zu pflegen. Doch auch die Alten sind nicht mehr da, sodass der Junge seine Zeit zusammen mit dem Wolf verbringt, bis der Junge beschließt, seinem Volk hinterherzuwandern. Der Weg ist lang und beschwerlich und der Junge verstirbt. So nimmt „es“ die Gestalt und den Namen des Jungen an: Fushi. Ein Mensch ist anders als ein Wolf, neue Fähigkeiten müssen gelernt und gemeistert, neue Bedürfnisse befriedigt werden. „Es“ setzt als Fushi die Suche nach anderen Menschen fort, um zu lernen, was es heißt, ein Mensch zu sein. Doch schon bald findet Fushi heraus, dass auch dieses „Sein“ nicht immer Glück verheißend ist und dass auch Menschen grausame Wesen sind …

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

QuelleCrunchyroll Newsletter
Avatar-Foto
Hi, ich bin Noé und seit 2018 bei Animenachrichten.de. Ich bin ein typischer Anime-Fan aus der Generation RTL 2 und mit Card Captor Sakura und Detektiv Conan großgeworden. 2019 hab ich ein halbes Jahr aus Kyoto berichtet. Bei AN schreibe ich vorrangig Anime- und Gaming-News, bin aber auch dafür bekannt ab und zu etwas kreativ zu werden. ^^
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments