© Yuu Watase / Shougakukan Inc.
- Anzeige -
Während hierzulande im September der dritte Band der 2in1-Edition von “Fushigi Yuugi” bei TOKYOPOP herauskommt, gibt es international großartige Neuigkeiten zum Franchise.

So kündigte der japanische Verlag Shogakukan in der November-Ausgabe seines “Monthly Flowers”-Magazins an, dass das Prequel “Fushigi Yuugi: Byakko Senki” im Herbst 2023 weitergehen soll. In derselben Ausgabe veröffentlichte man einen One-Shot von Yuu Watase, der in Verbindung mit dem Prequel-Manga steht.

Yuu Watase startete im August 2017 den Prequel-Manga “Fushigi Yuugi: Byakko Senki” im “Monthly Flowers”-Magazin von Shogakukan. Leider musste die Reihe seit August 2018 aufgrund der schlechten medizinischen Verfassung der Manga-ka fürs Erste pausieren. Momentan zählt das Prequel einen Band. Hierzulande wurde die Geschichte noch nicht lizenziert.

Hauptstory erscheint nochmal als 2in1-Ausgabe

Yuu Watase arbeitete von Mai 1992 bis Juli 1996 an “Fushigi Yuugi”. Der japanische Verlag Shogakukan veröffentlichte das Werk im halbmonatlichen “Shojo-Comic”-Magazin. Der Manga ist ursprünglich mit 18 Bänden abgeschlossen. Hierzulande veröffentlichte Egmont Manga das Werk erstmals zwischen Dezember 2001 und Juli 2004. Seit April 2022 erscheint bei TOKYOPOP eine Neuauflage in Form einer 2in1-Edition.

Neben der Hauptstory existieren mehrere Mangas und auch Light Novels, die die Vorgeschichte erzählen. Die 12 Bände von “Fushigi Yuugi: Genbu Kaiden” holte Egmont Manga von März 2007 bis Juni 2014 nach Deutschland. Auch die Light Novel “Fushigi Yuugi Gaiden” lief mit vier von 13 Bänden bei Egmont Manga an, wurde aber leider wieder abgebrochen. Außerdem inspirierte die Reihe 1995 bis 1996 eine Anime-Adaption mit 52 Folgen, die hierzulande nicht lizenziert wurde. Allerdings konnte sich Nipponart 2005 die OVA-Folgen 1 bis 9 sichern.

Im Handel bestellen:
Handlung:

In einer Bibliothek entdecken die zwei Freundinnen Miaka und Yui ein uraltes chinesisches Buch. In diesem staubigen Fund erfahren sie von den Abenteuern eines Mädchens, das sich auf die Suche nach den sieben Sternbildern des Gottes Suzaku begibt. Doch just in dem Moment, da sie die erste Seite aufschlagen wollen, werden sie zusammen in das legendäre »Reich der vier Götter« transportiert. Miaka erfährt, dass sie laut Prophezeiung die Priesterin aus dem Buch sein soll. Und dann nimmt das Abenteuer seinen Lauf…

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

überANN
Quelle"Monthly Flowers" November-Ausgabe
Avatar-Foto
Servus miteinander! Ich bin die Micha und bin seit August 2021 auch ein Teil des AN-Teams und zuständig für Nachrichten aus dem Manga-Bereich! :3 Neben dem Konsum von Animes und Mangas bin ich selbst auch als Zeichnerin unterwegs!
guest
1 Kommentar
Älteste
Neueste Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments