©papertoons GmbH
Auf seiner eigenen frisch veröffentlichten Website hat der neue Verlag “papertoons” seine Gründung bekannt gegeben.

Bei “papertoons” handelt es sich um einen neuen deutschen Verlag für Webtoons und Manwha aus Korea und dem Rest der Welt. Dabei haben es sich die beiden Gründer:innen Lea Heidenreich & Michael Schuster, beide ehemals Teil der Manga Cult Redaktion, zur Aufgabe gemacht, die Webtoons “in wunderschönen Printeditionen” auf dem hiesigen Markt anzubieten. Bisher sind jedoch noch keine Lizenzen bekannt.

Richtig mit “papertoons“ los geht es laut der offiziellen Website auch erst im Frühjahr 2023. Bis dahin könnt ihr dem neuen Verlag jedoch schon auf Twitter und Instagram folgen.

Im Netz entdecken:
Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

Quellepapertoons Website
Noé
Hi, ich bin Noé und seit 2018 bei Animenachrichten.de. Ich bin ein typischer Anime-Fan aus der Generation RTL 2 und mit Card Captor Sakura und Detektiv Conan großgeworden. 2019 hab ich ein halbes Jahr aus Kyoto berichtet. Bei AN schreibe ich vorrangig Anime- und Gaming-News, bin aber auch dafür bekannt ab und zu etwas kreativ zu werden. ^^

5 Kommentare

  1. Wenn es keine Mangas gibt ist das nicht’s für mich! Und Digital erst recht nicht! Ansonsten 1 mehr der sich um Lizenzen prügelt!

    • Junge lesen kannst du auch nicht oder?
      Dann kann es dir doch egal sein, gibt genug die sich freuen, einfach Leuten was gönnen ist in deinem Wortschatz nicht zu finden oder?
      Webtoons in Buchform aber lesen ist ja Glückssache bei dir…

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein