©綾野ことこ・京都アニメーション/ツルネ製作委員会
- Anzeige -
Passend zum heutigen Japan-Start des Kinofilms zum “Tsurune”-Franchise hat Kyoto Animation bekannt gegeben, dass der TV-Anime eine zweite Staffel erhalten wird.

Die neue Season trägt den Titel “Tsurune: Tsunagari no Issha” (engl. etwa: Tsurune: The Connecting Arrow) und soll bereits im Januar 2023 japanische TV-Premiere feiern.

Visual:

©Kotoko Ayano・Kyoto Animation / Tsurune Committee

Bereits jetzt ist bekannt, dass Takuya Yamamura einmal mehr die Regie führen wird und auch die Cast-Mitglieder Yuto Uemura als Minato Narumiya und Kensho Ono als Shu Fujiwara sind wieder mit von der Partie. Neu hinzu stößt für Staffel 2 Jun Fukuyama in der Rolle des Eisuke Nikaido. In einer Woche soll dann zudem ein erstes Promo-Video zu den neuen Episoden veröffentlicht werden.

Die erste Staffel der Anime-Serie zu “Tsurune” feierte ihre japanische Premiere im Oktober 2018. Hierzulande stehen sowohl die Serie als auch die danach erschienene OVA via Crunchyroll zum Abruf bereit.

Wie bereits weiter oben erwähnt inspirierte die Geschichte zudem einen Kinofilm, der ab heute in den japanischen Lichtspielhäusern zu sehen ist. Für dessen Produktion war das gleiche Team zuständig, wie beim TV-Anime. Allerdings ersetzte Masaru Yokoyama (u.a. Shigatsu wa Kimi no Uso – Sekunden in Moll) Harumi Fuuki als Komponist.

Der Anime basiert auf der gleichnamigen Light Novel Kotoko Ayano und Chinatsu Morimoto.

Handlung:

Minato Narumiya ist gerade erst auf seiner neuen Oberschule angekommen, da soll er schon dem Club für Bogenschießen beitreten. Seine Kindheitsfreunde Seiya und Ryohei nehmen das Angebot des Vertrauenslehrers Tommy-sensei unverzüglich an, doch Minato zögert zunächst. Doch Ryohei schleift ihn einfach mit zum Clubtreffen, wo er die beiden Mitglieder Nanao und Kaito trifft. Gemeinsam finden sie von nun an heraus, wie das Bogenschießen ihre Jugend bereichern wird.

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

QuelleOffizielle Webseite des Anime
Avatar photo
Ich bin Steffen, seit 2016 Teil des AnimeNachrichten-Teams und nur wenig kürzer auch als Chefredakteur tätig. Aus diesem Grund habe ich meine Finger eigentlich in allen Themengebieten im Spiel, kümmere mich jedoch inbesondere um Anime, Manga, Light Novels, Interviews sowie um die Kommunikation mit unseren Partnern aus der Branche.
guest
2 Kommentare
Älteste
Neueste Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments