©創通・サンライズ・MBS
- Anzeige -
Im Rahmen eines Panels zum kommenden Anime “Mobile Suit Gundam: The Witch From Mercury” (jap.: Kidō Senshi Gundam: Suisei no Majo) auf der San Diego Comic Con wurde nun bekannt gegeben, dass ein Simulcast der Serie außerhalb Japans geplant ist. Weitere Details dazu enthüllten die Verantwortlichen jedoch bisher nicht.

Der neue Ableger des “Gundam”-Franchises soll im Oktober diesen Jahres seine Premiere in Japan feiern. Dabei wird erstmals eine weibliche Pilotin die Hauptrolle in einer “Gundam”-Hauptserie spielen wird. Dabei handelt es sich um die von Kana Ichinose vertonte Suletta Mercury, die den Mobile Suit Aerial steuert.

Hiroshi Kobayashi (u.a. Kimi no Iru Machi, Kiznaiver, Spriggan) führt in den Studios Bandai Namco Filmworks/Sunrise die Regie, wobei er von Co-Regisseur Ryo Ando (u.a. Interviews mit Monster-Mädchen, Double Decker! Doug & Kirill) unterstützt wird. Ichiro Okouchi (u.a. Code Geass, Princess Principal, Sk8 the Infinity) kümmert sich um die Serienkomposition und schreibt die Drehbücher. Die original Charakterdesigns von Mogumo werden von Marie Tagashira, Juro Toida und Hirotoshi Takaya für die Animation umgesetzt. Takashi Ohmama (u.a. Mobile Suit Gundam Twilight AXIS) komponiert die Musik. Jin Aketagawa hat den Posten des Soundregisseurs inne.

In Japan feierte ein Prequel mit dem Titel “Mobile Suit Gundam: The Witch From Mercury Prologue” bereits am 14. Juli 2022 Premiere. Eine englisch untertitelte Version wurde auf der San Diego Comic Con gezeigt.

Neue Serie nach vielen Jahren

Die Serie ist nach mehreren Jahren Pause der erste TV-Anime des Franchises seit “Mobile Suit Gundam: Iron-Blooded Orphans”. Die erste Staffel dieser Serie feierte im Oktober 2015 ihre Premiere und umfasste dabei 25 Episoden, die zweite Staffel erschien im Oktober 2016 und besteht ebenfalls aus 25 Episoden. Hierzulande steht der Anime bei den Streaming-Anbietern Crunchyroll und Netflix zum Abruf bereit.

Bereits bekannter Teaser:
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Handlung:

A.S. (Ad Stella) 122―

Eine Ära, in der diverse Unternehmen den Weltraum erreicht haben und dort ein großes ökonomisches System aufgebaut haben. Ein einsames Mädchen vom abgelegenen Planeten Mercury wechselt in dieser Zeit auf die Asticassia School of Technology, die von der Beneritt Gruppe betrieben wird, dem führenden Unternehmen der Mobile Suit Industrie.

Ihr Name ist Suletta Mercury. Mit einem brennenden scharlachroten Licht in ihrem reinen Herzen schreitet dieses Mädchen Schritt für Schritt durch eine neue Welt.

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

QuelleSan Diego Comic Con Panel zum Anime via ANN
Ich bin Steffen, seit 2016 Teil des AnimeNachrichten-Teams und nur wenig kürzer auch als Chefredakteur tätig. Aus diesem Grund habe ich meine Finger eigentlich in allen Themengebieten im Spiel, kümmere mich jedoch inbesondere um Anime, Manga, Light Novels, Interviews sowie um die Kommunikation mit unseren Partnern aus der Branche.
guest
2 Kommentare
Älteste
Neueste Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments