© Netflix, Inc.
- Anzeige -
Bereits im März berichteten wir, dass mit “Tekken: Bloodline” eine Anime-Serie zur beliebten Videospielreihe in Produktion ist. Nun wurde zur Netflix-Produktion der offizielle Trailer veröffentlicht, der das Erscheinungsdatum enthüllt.

Demnach soll die Serie ab dem 18. August 2022 auf Netflix abrufbar sein. Noch immer ist nicht bekannt, wer an der Produktion beteiligt ist. Yoshikazu Miyao, der Regisseur von “Magi: Adventure of Sinbad” teilte auf seinem Twitter-Account mit, dass er an der Serie arbeiten würde, aber offiziell wurden seitens Netflix bisher keine Namen genannt. Auf Netflix wurde bereits eine Seite zur Serie eingerichtet, wo ihr die Erinnerungsfunktion aktivieren könnt.

Visual:
© Netflix, Inc.

Es ist nicht das erste Mal, dass die Fighting-Game-Spielereihe mit einer Anime-Adaption daherkommt. Erstmals wurde in Japan 1998 eine zweiteilige OVA zum Franchise “Tekken” veröffentlicht, die hierzulande von OVA Films unter dem Namen “Tekken: Die Eiserne Faust” publiziert wurde. Nach dem Flop der Realverfilmung 2010 versuchte man sich mit “Tekken: Blood Vengeance” an einem computeranimierten Film, was durchaus besser lief. Nun folgt der neue Versuch von Netflix.

Trailer:
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Handlung:

Kraft ist alles. Jin Kazama lernte bereits im frühen Alter die Selbstverteidigungskünste seiner Familie, die traditionellen Kampfkünste im Kazama-Stil, von seiner Mutter. Dennoch musste er machtlos dabei zusehen, als ein Monstrum auftauchte und alles zerstörte, was Jin Kazama lieb war. Diese schicksalhafte Begegnung sollte sein Leben für immer verändern. Enttäuscht und wütend auf seine Schwäche schwor Jin Rache und machte sich auf die Suche nach absoluter Macht. Seine Mission führte ihn zum ultimativen Kampf auf einer globalen Bühne – dem King of Iron Fist Tournament.

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

QuelleTwitter-Account von Netflix Anime
Hallo, ich bin der Shiny und Schreiberling seit 10/21 bei AnimeNachrichten.de. Ich bin seit eh und je schon Anime-Fan. Mit Dragon Ball, Pokemon und Sailor Moon aufgewachsen und die Leidenschaft hält auch 20 Jahre später noch. Weeb durch und durch! Allons-y!
guest
2 Kommentare
Älteste
Neueste Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments