© 1996 Kazuki Takahashi/SHUEISHA Inc.
- Anzeige -
Wie nun der Autopsiebericht enthüllt, starb “Yu-Gi-Oh”-Manga-ka Kazuki Takahashi am 06. Juli 2022 wie zu erwarten durch Ertrinken. Ein Verbrechen gilt als extrem unwahrscheinlich.

Am vergangenen Donnerstag berichteten wir, dass die japanische Küstenwache den bekannten Manga-ka leblos im Wasser treibend und mit Schnorchelausrüstung vor der Küste des Ferienortes Nago auf der japanischen Insel Okinawa aufgefunden hatte. Takahashi, dessen wahrer Vorname Kazuo war, wurde nur 60 Jahre alt.

Takahashi veröffentlichte seine Hit-Reihe “Yu-Gi-Oh!” zwischen 1996 und 2004 in Shueishas “Weekly Shonen Jump”-Magazin. Hierzulande ist die Reihe bei Carlsen Manga erhältlich. Neben diversen weiteren Mangas und Anime-Serien inspirierte das Franchise unter anderem auch ein noch immer sehr beliebtes Sammelkartenspiel und diverse Videospiele. 2005 besuchte der Zeichner Deutschland für einen Besuch auf der Leipziger Buchmesse.

Mit seinem nun mehr als 25 Jahre alten “Yu-Gi-Oh”-Franchise hinterlässt Takahashi ein Vermächtnis, für das ihm noch heute viele Anime- und Manga-Fans dankbar sind, da die Geschichte weltweit – auch hier im deutschsprachigen Raum – viele Fans mit prägte und sich immernoch großer Beliebtheit erfreut.

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

QuelleMainichi Shinbun
Ich bin Steffen, seit 2016 Teil des AnimeNachrichten-Teams und nur wenig kürzer auch als Chefredakteur tätig. Aus diesem Grund habe ich meine Finger eigentlich in allen Themengebieten im Spiel, kümmere mich jedoch inbesondere um Anime, Manga, Light Novels, Interviews sowie um die Kommunikation mit unseren Partnern aus der Branche.
guest
3 Kommentare
Älteste
Neueste Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments