© Miko Yasu / Kodansha Ltd.
- Anzeige -
Am Donnerstag endete der erste Teil der Manga-Reihe “Police in a Pod” im “Morning”-Magazin. In einem Interview erzählte Miko Yasu, dass sie auch bereits an einem neuen Werk arbeitet. Nun gibt es mehr Informationen dazu.

In der neuesten Ausgabe des “Morning”-Magazins von Kodansha ging man näher auf das Erscheinungsdatum des neuen Werkes von”Police in a Pod”-Zeichnerin Miko Yasu ein. So heißt es, dass der kommende Manga im Oktober 2022 im selben Magazin starten soll.

Nachdem Miko Yasu in “Police in a Pod” eine Protagonistin mit einer Schusswaffe hatte, wird in ihrem neuen Werk nun ein Protagonist die Hauptrolle spielen, der mit einem Schwert hantieren wird. Als Setting hat man sich eine historische Periode in Japan ausgesucht. Yasu sagte zudem, dass sie bereits seit drei Jahren an der neuen Reihe werkeln würde.

Manga erscheint seit 2017

Yasu startete den Comedy-Manga bereits im November 2017 in Kodanshas “Morning”-Magazin. In Japan sind bis dato 20 Bände der Reihe verfügbar, von der mehr als 4,5 Millionen Exemplare in Umlauf sind. Erst vor kurzem konnte der Manga bei den 46. “Kodansha Manga Awards” einen Preis gewinnen. Während es der Manga bisher noch nicht in den deutschsprachigen Raum schaffte, erscheint eine englische Version bei Kodansha Comics. Die Reihe inspirierte eine Anime-Adaption sowie eine Live-Action-Serie. Erstere konnte hierzulande auf WAKANIM im Simulcast verfolgt werden.

Handlung:

Die Polizei-Komödie dreht sich um die Polizistin Mai Kawai, die genug von ihrem Job hat, den sie sowieso nicht besonders mochte. Als sie ihre Kündigung einreichen möchte, passiert das undenkbare – sie trifft auf die neue Direktorin ihrer Polizeistation! Und nachdem sie mit diesem großartigen Vorbild eine kleine Weile verbacht hat, erkennt sie, dass sie mit dem Job als Polizistin doch noch nicht abgeschlossen hat.

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

überNatalie.mu
Quelle"Morning"-Magazin #29
Avatar-Foto
Servus miteinander! Ich bin die Micha und bin seit August 2021 auch ein Teil des AN-Teams und zuständig für Nachrichten aus dem Manga-Bereich! :3 Neben dem Konsum von Animes und Mangas bin ich selbst auch als Zeichnerin unterwegs!
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments