©VISUAL ARTS / Key / BAS・プリマドール製作委員会
- Anzeige -
Wie der amerikanische Publisher Sentai Filmworks heute ankündigte, konnte man sich die Lizenz an der Serie “Prima Doll” sichern und wird diese weltweit (außer in Asien) via HIDIVE im Simulcast ausstrahlen.

Wann genau es dabei mit dem Simulcast der Serie, der – wie für HIDIVE üblich – voraussichtlich nur mit englischen Untertiteln angeboten wird, losgeht, ist derzeit noch nicht bekannt.

Die Premiere des Anime soll im japanischen TV am 8. Juli 2022 beginnen. Tensho (u.a. Azur Lane, Rewrite) wird bei den Bibury Animation Studios die Regie übernehmen. Toya Akano und Kai kümmern sich derweil um das Screensplay und die Serienkomposition, während Akane Yano die Charakterdesigns für die Animation beisteuert. Die originalen Charakterdesigns werden Na-Ga, Fuzichoco, Yui Hara, En Morikura und lack zugeschrieben. Masakazu Miyake übernimmt den Posten des Art Directors und Masanori Tsuchiya ist als Soundregisseur mit von der Partie. Für den Opening-Song “Tin Toy Melody” ist die Gruppe Chat Noir verantwortlich. Die Gruppe setzt sich aus den fünf Hauptdarstellerinnen des Anime zusammen. 

Visual:

©VISUAL ARTS / Key / BAS・プリマドール製作委員会

Visual Arts/Key kündigte das Franchise ursprünglich im Oktober 2020 an. Mittlerweile gibt es auch Kurzgeschichten, Web Novels sowie Figuren zum Franchise.

Japanischer Trailer:
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Handlung:

“Prima Doll” handelt von autonomen mechanischen Puppen, die man auch Automata nennt. Sie arbeiten bei Kuronekotei, einem Café in einer Ecke des fünften Distrikts der kaiserlichen Hauptstadt. Ursprünglich wurden die Automata jedoch als Waffen für einen großen Krieg konzipiert, der vor einigen Jahren ein Ende fand. Nun wurden sie wieder aufgearbeitet und in hübsche Kimonos gekleidet.

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

QuelleSentai Filmworks
Ich bin Steffen, seit 2016 Teil des AnimeNachrichten-Teams und nur wenig kürzer auch als Chefredakteur tätig. Aus diesem Grund habe ich meine Finger eigentlich in allen Themengebieten im Spiel, kümmere mich jedoch inbesondere um Anime, Manga, Light Novels, Interviews sowie um die Kommunikation mit unseren Partnern aus der Branche.
guest
10 Kommentare
Älteste
Neueste Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments