©Hirohiko Araki/SHUEISHA, JoJo’s Animation Project
- Anzeige -

Das vollkommende Wesen. JoJo und Lisa Lisa, die tragischerweise ihren Kameraden Caesar Zeppeli verloren haben, stellen sich den Säulen-Männern Wammu und Kars, um zu verhindern, dass sie den Stein von Aja in die Hände bekommen und so zum absolut vollkommenen Lebewesen aufsteigen können. In den letzten beiden Reviews haben wir bereits festgestellt: Der Hype rund um „JoJo‘s Bizarre Adventure“ kommt nicht von irgendwo: Der Anime macht Spaß, ist beizeiten total absurd und strotzt nur so vor krassen Kämpfen und den bösesten aller Bösewichte. Doch kann auch Volume 4, das gleichzeitig das Finale von Part 2 „Battle Tendency“ darstellt, mit dem Rest mithalten?

Achtung, ab dieser Stelle wie gewohnt: Spoiler voraus!!!

©Hirohiko Araki/SHUEISHA, JoJo’s Animation Project
Ein Kampf zwischen wahren Kriegern

Nachdem Caesar JoJo das Gegengift in Form von Wammus Nasenring, wie auch sein Stirnband mit seinem letzten bisschen Hamon überlassen hat, beschließt JoJo das Gegengift nicht zu sich zu nehmen, bevor er nicht Wammu getötet hat. Diese Chance bietet sich ihm als Kars und Wammu ihn und Lisa Lisa zu zwei Duellen, eins gegen eins, um den Stein von Aja herausfordern. Das erste Duell lautet demnach: JoJo gegen Wammu. Ausgetragen wird das Duell auf Streitwagen, die den alt-römischen Streitwagen-Kampf imitieren. In jeder Runde steht einem der beiden eine Waffe zur Verfügung, um das Duell für sich zu entscheiden. Doch noch vor Beginn des Duells wendet JoJo einen cleveren Trick an: Er sammelt Steine zusammen und blockiert so die Räder von Wammus Wagen. Damit ist er als Erster bei der Waffe und kann sie für sich gewinnen.

©Hirohiko Araki/SHUEISHA, JoJo’s Animation Project

Das Duell zwischen Wammu und ihm ist hart. Brutale Schläge hin und her schwächen die beiden Gladiatoren. Während JoJo versucht, sich mit Tricks und seinem Hamon einen Vorteil zu verschaffen, nutzt Wammu seine Kräfte als Säulen-Mann, wie seinen göttlichen Sandsturm. Auch wenn er sich wacker schlägt, sieht es nicht gut für JoJo aus. Wammu schafft es, JoJo in die Ecke zu drängen. Doch natürlich hat JoJo ein Ass im Ärmel. Mit einer Kugel aus seiner Armbrust und Caesars Stirnband schafft er es Wammus Torso zu durchbohren und seine Arme abzuschneiden. Was JoJo nicht ahnt: Dadurch hat er sich selbst mehr geschadet als Wammu: Zwar wird der Körper des Säulenmanns langsam aber sicher durch JoJos Hamon zerstört, doch mit seinen beiden abgeschnittenen Armen kann er JoJo daran hindern zu atmen, und somit Hamon einzusetzen. In seinem finalen Windmodus, und mit seiner Attacke, dem Atmosphärenspalt, gedenkt Wammu nun JoJo ein für alle Mal zu töten. Wird JoJo sich aus dieser Situation befreien können?

Das vollkommene Wesen

JoJo gelingt es tatsächlich Wammu zu bezwingen und das Duell zu überleben. Daher steht das zweite Duell an: Lisa Lisa tritt gegen Kars an. Um Wammu und Esidisi zu ehren, bietet Kars ihr sogar Waffen an, die sie anstelle ihres Schals ablehnt. Doch ab dem Moment, an dem der Kampf beginnt, bemerkt Lisa Lisa, dass Kars absolut nicht aggressiv zu sein scheint, obwohl er sie attackiert. Sehr schnell zeigt sich jedoch wieso Kars so wenig aggressiv wirkte: Tatsächlich steht ihr nicht Kars gegenüber, sondern ein Vampir, der sich als Kars getarnt hat, während Kars Lisa Lisa aus einem Hinterhalt angreift und schwer verletzt, ohne ein Gefühl von Ehre oder Stolz. Kars geht es einzig und allein um den Stein von Aja. In Rage kann JoJo seine Wut nicht mehr halten: Er stürmt los, um Lisa Lisa zu retten und Kars, der Wammus Ehre beschmutzt hat, zu töten.

©Hirohiko Araki/SHUEISHA, JoJo’s Animation Project

Kars hat dies jedoch bereits erwartet. Er zieht ein Seil durch Lisa Lisas Füße und lässt sie von einem Balken hängen, sodass JoJo das Seil halten muss. Wenn er sie fallen lässt, wird sie von Kristallen aufgespießt. Doch solange er sie festhält, wird er Kars nicht richtig attackieren können. Also tut JoJo das Einzige was ihm einfällt: Er zündet seinen Schal an und verkündet, dass er Kars besiegen wird, bevor das Feuer ihm schaden kann. Was Kars nicht ahnt: Das alles war nur ein Plan von JoJo, um ihn abzulenken. Denn JoJo hat bereits ein weiteres Seil um sein Bein gebunden. Als JoJo ihn attackiert schneidet Kars Lisa Lisas Seil durch, im Glauben er könnte so die beiden Hamon-Krieger in die Tiefe stürzen. Stattdessen stürzt er selbst in die Tiefe und wird von den Kristallen aufgespießt, während JoJo es schafft, sich selbst und Lisa Lisa zu retten. Von Stroheim, der mit einem Trupp deutscher Soldaten und Speedwagon das Schlachtfeld erreicht, hat einen UV-Licht-Verstärker mitgebracht, um Kars ein für alle Mal auszulöschen. Tatsächlich hat Kars jedoch die Steinmaske mit dem Stein von Aja aufgesetzt und das UV-Licht lässt ihn zu der ultimativen Lebensform aufsteigen, die von nichts auf dieser Erde getötet werden kann. Was kann JoJo jetzt noch tun, um die Welt zu retten? Das werdet ihr selbst herausfinden müssen.

©Hirohiko Araki/SHUEISHA, JoJo’s Animation Project

Wir können voller Freude verkünden: Auch Volume 4 von „JoJos Bizarre Adventure“ hält, was der Name, der Hype und die vorherigen Volumes versprochen haben: Nicht nur sind die letzten 5 Folgen von Part 2 „Battle Tendency“ weiterhin vollgepackt mit viel Action, absurden Kämpfen, interessanten Charakteren und vor Muskeln protzenden, posenden Charakteren. Der Anime macht einfach Spaß und bietet dabei eine wirklich interessante Story, die für jeden etwas bietet. Wir hatten sehr viel Spaß mit diesen fünf Episoden.

Bild und Animation

Volume 4 von „JoJo’s Bizarre Adventure“ wurde in 1080p und 16:9 gemastert. Das Bild ist auf Blu-Ray klar, scharf und detailreich, sodass man den Anime ohne bildtechnische Probleme genießen kann.

Auch in Volume 4 weiß „JoJos Bizarre Adventure“ mit einer sehr eigenen, aber dadurch auch besonders interessanten visuellen Präsentation zu überzeugen. Farbinvertierung und generelle Farbpaletten-Wechsel sorgen nicht nur für visuelle Stimulation, sondern werden auch genutzt, um kritischen Situationen eine extra Schippe Dramatik zu geben. Außerdem ist uns beim Schauen das Charakterdesign von Kars als ultimative Lebensform positiv aufgefallen. Das Design war interessant und hat dabei geholfen zu symbolisieren, was für eine Gefahr er nun darstellt. An dieser Stelle gibt es daher quasi weiterhin nur Lob für das Visuelle.

Ton und Synchronisation

Erst einmal die technischen Daten: Der Anime ist auf der Disc mit japanischem und deutschem Ton verfügbar, ersteres natürlich mit deutschen Untertiteln, und beides im Format DTS-HD 2.0. Insgesamt ist der Ton sehr klar und man kann deutlich das Gesprochene von Hintergrundgeräuschen und der Musik unterscheiden. Das sorgt für ein sehr angenehmes Hörerlebnis, welches nicht durch zu laute oder leise Segmente gestört wird. Der Soundtrack überzeugt durch epische orchestrale Songs, die die Kämpfe perfekt begleiten.

Weiterhin ist die deutsche Synchronisation von „JoJo’s Bizarre Adventure“ absolut on Point. Man merkt wirklich, dass in diesem Projekt viel Liebe und Leidenschaft stecken, um JoJo die bestmögliche deutsche Synchronisation zu verpassen. Volume 4 war dementsprechend auch reich an benennungswürdigen Performances. Wir möchten insbesondere Peter Lontzek als Kars und Bettina Weiß als Lisa Lisa hervorheben. Während Lontzeks Kars zu Beginn wie ein ruhiger und beinahe höflicher Analyst wirkt, dreht sich dieser Eindruck ab dem Moment, in dem er Lisa Lisa hintergeht. Insbesondere in seiner ultimativen Form legt Lontzek offensichtlich noch einmal eine Schippe drauf, was dank der Absurdität so mancher Situation auch definitiv funktioniert. Weiß schafft es als Lisa Lisa einen ähnlichen Turn zu nehmen. Während wir sie bisher als ruhige Meisterin kennengelernt haben, gibt Weiß ihr durch ihre Perfomance im Kampf gegen Kars eine gewisse Mehrschichtigkeit. Sie bleibt zwar den Kampf über ruhig, doch man hört aus ihrer Stimme eine klare Entschlossenheit gepaart mit Wut. Die deutsche Synchronisation gefällt uns daher weiterhin sehr.

Physische Umsetzung

Wie ihr es von uns schon kennt, hat die physische Umsetzung des Produkts keinen Einfluss auf die Gesamtwertung des Reviews. Dieser Abschnitt dient mehr dazu, euch ein Bild von dem zu vermitteln, was euch als Käufer erwartet. Dabei beziehen sich alle Beschreibungen auf die Blu-Ray-Fassung des vierten Volumes von „JoJo’s Bizarre Adventure“.

Das Volume kommt in einer Amaray-Hülle mit eigenem Pappschuber daher. Das FSK-Logo auf dem Schuber ist nur auf der Plastikfolie aufgeklebt. Leider ist das FSK-Logo auf dem Amaray-Inlay aufgedruckt. Zum Glück handelt es sich um ein Wendecover, welches auf der alternativen Seite das Motiv ohne FSK-Logo darstellt. Auf dem Pappschuber, wie auch dem Inlay, ist Kars abgebildet, während auf der Rückseite des Inlays Joseph Joestar zu sehen ist. Als Extra liegt ein Pappaufsteller von Caesar bei.

Fazit

Was können wir noch sagen, was wir in den ersten beiden Reviews nicht schon gesagt haben? „JoJo’s Bizarre Adventure“ hat seinen Status als Kult-Anime absolut verdient, und das in jeder Hinsicht. Eine packende Story mit interessanten Helden und Antagonisten, viele Shonen-typische Kämpfe, viele Absurditäten und viel Spaß. Diese besondere Mischung ist es, die dieses Anime-Franchise so besonders macht. Es ist für beinahe jeden Anime-Fan etwas dabei.

Für die, die bereits JoJo-Fans sind und den Anime ein- oder mehrfach gesehen haben, bietet KAZÉs Disc-Release auch etwas – nämlich die deutsche Synchronisation, die unserer Meinung nach ein komplett neues, und sehr anderes Erlebnis bietet, als der originale Ton mit Untertiteln. In diese Synchronisation ist offensichtlich so viel Liebe und Leidenschaft geflossen, dass man als eingefleischter JoJo-Fan nicht anders kann, als davor den Hut zu ziehen. Deswegen kann man „JoJo’s Bizarre Adventure“ wirklich fast jedem wärmstens empfehlen. Der Anime ist wahrlich eine Bereicherung für jede Sammlung.

Review: JoJo’s Bizarre Adventure Vol. 4 [Blu-Ray]
9.3 / 10 Team
Handlung9
Charakterentwicklung9
Animation8.5
Synchronisation10
Unterhaltung10

Allgemeine Daten

Veröffentlichung: 13. Januar 2022

Publisher: KAZÉ

Genre: Action, Supernatural

Laufzeit: 138 Minuten

FSK: 16

Bild: 1080p, 16:9 Format

Ton/Sprache: Japanisch, Deutsch, Dolby Digital 2.0 (Stereo)

Untertitel: Deutsch

Im Handel entdecken:
  • JoJo’s Bizarre Adventure – Vol. 1 KAZÉ (BD/DVD) / Amazon (BD/DVD)
  • JoJo’s Bizarre Adventure – Vol. 2 KAZÉ (BD/DVD) / Amazon (BD/DVD)
  • JoJo’s Bizarre Adventure – Vol. 3 KAZÉ (BD/DVD) / Amazon (BD/DVD)
  • JoJo’s Bizarre Adventure – Vol. 4 KAZÉ (BD/DVD) / Amazon (BD/DVD)
Handlung:

Der Kampf JoJo gegen Wammu beginnt! Als Schauplatz für ihren Schlagabtausch haben Kars und Wammu eine antike Arena gewählt, in der sich JoJo und der Vampir in einem Streitwagenduell miteinander messen. Nachdem Wammu zunächst die Oberhand zu haben scheint, schafft es JoJo mit einigen seiner berüchtigten Tricks doch noch, das Blatt zu wenden und letztlich sogar Wammus Respekt zu verdienen. Nun steht wie vereinbart noch der Kampf zwischen Lisa Lisa und Kars bevor – Letzterer hat jedoch keinen Begriff von der Ehre eines Kriegers, schaltet Lisa Lisa sogleich mit einem Hinterhalt aus und nutzt sie als Geisel. Als er dann auch noch den roten Stein von Aja an sich reißen kann, hat er sein Ziel erreicht: Er ist zur ultimativen, perfekten Lebensform geworden. Wer kann es nun noch mit ihm aufnehmen? 


Alle Reviews auf AnimeNachrichten.de spiegeln die Meinung des jeweiligen Autors wider.

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

Hi, ich bin Noé und seit 2018 bei Animenachrichten.de. Ich bin ein typischer Anime-Fan aus der Generation RTL 2 und mit Card Captor Sakura und Detektiv Conan großgeworden. 2019 hab ich ein halbes Jahr aus Kyoto berichtet. Bei AN schreibe ich vorrangig Anime- und Gaming-News, bin aber auch dafür bekannt ab und zu etwas kreativ zu werden. ^^
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments