© Shinobu Kaitani / Shuueisha Inc.
Auf der Website des Magazins “Grand Jump” von Shueisha findet sich ein Hinweis auf das kommende Werk von Shinobu Kaitani.

So soll mit der fünften Ausgabe des Jahres der neue Manga von “Liar Game”-Zeichner Shinobu Kaitani starten. Somit erscheint das Werk am 2. Februar 2022 im “Grand Jump”-Magazin des japanischen Verlags Shueisha. Der Titel der Reihe lautet “Kamo no Negi ni wa Doku ga Aru -Kamo Kyoju no “Ningen” Keizagaku Kogi-” (dt.: Kamos Zwiebel ist vergiftet -Dozent Kamo über “Menschen”-Wirtschaft-). In der Handlung geht es darum, Geld mit Menschen zu machen. Zuvor veröffentlichte das Magazin einen One-Shot mit demselben Titel. Da es sich großer Beliebtheit erfreute, entschied man sich für eine längere Reihe. Das Werk entsteht zusammen mit Takeshi Natsuhara, der vor allem für seine Reihe “Kurosagi” bekannt ist.

Ankündigung:
Ankündigung neues Liar Game Werk

Shinobu Kaitani startete seine Reihe “Liar Game” im September 2005 und beendete diese im Januar 2015. Der Manga lief in der “Weekly Young Jump” von Shueisha und ist mit 19 Bänden abgeschlossen. Hierzulande war das Werk bei Egmont Manga erhältlich. Mittlerweile kann man die Bände aber nicht mehr über den Verlag beziehen. Neben dem Hauptwerk erschien noch die Kurzgeschichtensammlung “Liar Game: Roots of A”, welches in Deutschland nie lizenziert wurde. Der Manga inspirierte zudem zwei Live-Action-Serien aus Japan und Korea sowie zwei Live-Action-Filme.

Bei Amazon.de bestellen:
Handlung:

Die hoffnungslos naive Nao landet urplötzlich mitten in einem Sumpf aus Lügnern und Betrügern: dem Liar Game. Die Regeln sind einfach. Sie bekommt 100 Millionen Yen und einen Gegenspieler. Wenn sie das Geld nach 30 Tagen noch besitzt, ist alles gut. Wenn sie es sich abluchsen lässt, macht sie Schulden. Und wenn sie selbst vom Feind stehlen kann, darf sie es behalten. So einfach und doch so heimtückisch.

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein