©SUNBORN Network Technology, Mica Team / GRIFFIN & KRYUGER
- Anzeige -
Die Verantwortlichen hinter der Anime-Adaption des Mobile-Games “Girls’ Frontline” haben nun ein neues Video veröffentlicht, in dem eine Preview des Opening-Songs “BAD CANDY” von yukaDD zu hören ist. Zudem gab man den genauen Starttermin bekannt.

Demnach wird die Serie ihre japanische TV-Premiere am 07. Januar 2022 feiern. Die Serie entsteht unter der Regie von Shigeru Ueda (“Gekidol”, “Peach Boy Riverside”) im Studio Asahi Production (“Peach Boy Riverside). Für die Drehbücher ist Hideyuki Kurata (“Goblin Slayer”) zuständig, während Masaki Yamada (“Deadman Wonderland”) die Charakterdesigns beisteuert. Die Musik wird von Takashi Watanabe komponiert.

Folgende japanische Sprecher*innen sind mit dabei:

  • Haruka Tomatsu als M4A1
  • Nozomi Yamane als M16A1
  • Emiri Kato Als ST AR-15
  • Yukari Tamura als M4 SOPMOD II
  • Mikako Komatsu als Gentiane
  • Nao Toyama als Kalina
  • Hitomi Nabatame als Agent
  • Kaya Okuno als Scarecrow
  • Shizuka Itou als Executioner
  • Akio Ohtsuka als Kryuger

Das Ending “HORIZON” stammt von Team Shachi. Es ist zudem bekannt, dass der Anime global im Stream zu sehen sein wird. Mit Details dazu hielt man sich aber noch bedeckt.

Anime basiert auf einem Mobile-Game

Bei „Girls‘ Frontline“ handelt es sich um ein Mobile-Game, das von MICA Team entwickelt und im Jahr 2016 in China erstmals veröffentlicht wurde. Ein Jahr später erfolgte die Veröffentlichung der englischsprachigen Version. In Japan ist das Spiel seit August 2018 unter dem Titel „Dolls‘ Frontline“ verfügbar. Mit „Girls‘ Frontline 2: Exilium“ und „Reverse Collapse: Code Name Bakery“ befinden sich zudem eine Fortsetzung und ein Remake zu „Codename: Bakery Girl“ in Arbeit. Letzteres siedelt sich im gleichen Universum an. 

Opening-Video:
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Handlung: 

Die Geschichte spielt in einer alternativen Zukunft in den 2060er Jahren. Die Folgen eines militärischen Ereginisses, das zu einer weit verbreiteten Krankheit führte, sowie das Ende des Atomkriegs haben den Planeten massiv entvölkert. Ein Großteil der Oberfläche ist daher unbewohnbar und große Nationen sind nur noch Schatten ihres früheren Selbst. Androiden, die als Arbeitskräfte und im Kampf eingesetzt werden, sind zu einer wichtigen Ressource des Lebens geworden. Die leicht herzustellenden und wegwerfbaren Androiden, die als Tactical Dolls (T-Dolls) bekannt sind, werden von privaten Militärfirmen an den Frontlinien zahlreicher Kriege eingesetzt.

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

QuelleOffizieller Twitter-Account des Anime
Ich bin Steffen, seit 2016 Teil des AnimeNachrichten-Teams und nur wenig kürzer auch als Chefredakteur tätig. Aus diesem Grund habe ich meine Finger eigentlich in allen Themengebieten im Spiel, kümmere mich jedoch inbesondere um Anime, Manga, Light Novels, Interviews sowie um die Kommunikation mit unseren Partnern aus der Branche.
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments