©2020 Kentaro Yabuki/SHUEISHA Inc.
- Anzeige -
Die Gerüchteküche brodelt wieder einmal und diesmal geht es dabei um Kentaro Yabukis aktuelle Mangareihe “Ayakashi Triangle”.Glaubt man entsprechenden Informationen, so soll sich derzeit eine Anime-Adaption der Geschichte in Arbeit befinden.

Update Mittlerweile wurde bestätigt, dass “Ayakashi Triangle” eine Anime-Adaption erhalten wird. Weitere Details sind nicht bekannt.

Ursprüngliche News:

Dieses Gerücht basiert auf einer neu eingetragenen Webseiten-Domain namens “ayakashitriangle-anime.com”. Besucht man die Webseite, so ist aktuell bereits das Logo von Aniplex zu sehen, was darauf hindeuten könnte, dass sich das Unternehmen um die Produktion des Animes kümmern könnte. Wie bei allen Gerüchten gilt aber auch hier wieder: So lange es keine offizielle Bestätigung gibt, sind die Informationen mit Vorsicht zu genießen!

In einem Ranking der japanischen Webseite “Ranking GOO” wählten deren Nutzer “Ayakashi Triangle” kürzlich erst auf Platz 2 der Mangareihen, die sie sich als Anime-Adaption wünschen.

Kentaro Yabuki startete seine aktuelle Reihe im Juni 2020 in Shueishas Weekly Shonen Jump Magazin. Derzeit sind in Japan sechs Bände des Mangas verfügbar. Zu uns in den deutschsprachigen Raum schaffte es die Geschichte bisher noch nicht. die englischsprachige Variante kann jedoch kostenlos über den Manga Plus Service von Shueisha sowie über die zugehörige App verfolgt werden.

Yabuki ist hierzulande vor allem für seine Reihe “Black Cat” sowie als Zeichner der Reihe “To Love-Ru” (bzw. Love Trouble) bekannt. Während erstere Reihe komplett bei Carlsen Manga erschien, ist “Love Trouble” von Tokyopop verlegt worden.

Handlung:

In Japan wimmelt es von mysteriösen Monstern – auch bekannt als “Ayakashi”. Eine spezielle Exorzisten-Ninja-Truppe hat es sich zur Aufgabe gemacht gegen diese Bedrohung anzukämpfen. Um seine Sandkastenfreundin zu beschützen, stellt sich Matsuri diesen Monstern entgegen. Als eines Tages die Ayakashi-Katze Shirogane auftaucht, wird sein ganzer Alltag auf den Kopf gestellt!

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

QuelleSugoi LITE via Twitter
Ich bin Steffen, seit 2016 Teil des AnimeNachrichten-Teams und nur wenig kürzer auch als Chefredakteur tätig. Aus diesem Grund habe ich meine Finger eigentlich in allen Themengebieten im Spiel, kümmere mich jedoch inbesondere um Anime, Manga, Light Novels, Interviews sowie um die Kommunikation mit unseren Partnern aus der Branche.
guest
1 Kommentar
Älteste
Neueste Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments