GANTZ
© Hiroya Oku/Shueisha © SHUEISHA Inc. All rights reserved.
- Anzeige -
Die bekannte Entertainment Webseite “Deadline” hat nun neue Details zur kommenden Hollywood-Adaption von Oku Hiroyas “GANTZ”-Manga enthüllt.

Demnach soll Julius Avery (“Son of a Gun”) die Regie bei Sony Pictures führen. Produziert wird das Ganze von Temple Hill. Laut “Deadline” befindet sich das Projekt in einer sehr frühen Entwicklungsphase, weshalb ein konkreter Starttermin noch aussteht.

Oku Hiroya startete seinen „Gantz“-Manga im Jahr 2000 und beendete diesen 2013. Neben dem CGI-Film inspirierte die Reihe zudem eine gleichnamige Anime-Adaption sowie zwei japanische Realverfilmungen. Hierzulande erscheint die Reihe bei Manga Cult. Vor knapp zwei Jahren startete Oku mit „Gigant“ im „Big Comic Superior“-Magazin eine neue Manga-Reihe. Hierzulande erscheint die Reihe seit März 2020 bei Panini Manga.

Bei Netflix anschauen: 
Visual zum Anime:
Handlung:

Als Kei seinem Schulfreund Masaru zu Hilfe eilt, nachdem dieser auf die Gleise der U-Bahn gestürzt ist, werden beide von der einfahrenden Bahn erfasst und getötet. Doch die Freunde sind nicht tot, stattdessen finden sie sich mit einigen anderen Menschen an einem surrealen Ort wieder, an dem sie eine mysteriöse schwarze Kugel erwartet, die sich als Gantz vorstellt. Diese rüstet die Anwesenden nachfolgend mit speziellen Anzügen und Waffen aus und verwickelt sie in ein perfides Spiel, bei dem es darum geht, auf der Erde lebende Aliens zu vernichten…

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

QuelleANN
Redakteur für Anime, TV und Industrie.
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments