© BANDAI NAMCO Entertainment Inc 2021.
- Anzeige -
Tales of Arise ist eines der interessantesten JRPGs in diesem Jahr. Den neuen Ableger der Tales-Spielereihe haben wir euch auch schon in einem Review vorgestellt. Nun sind neue Inhalte aus Sword Art Online in dem Spiel verfügbar.

Das neueste Update zu Tales of Arise bringt einige Neuerungen mit sich. Dabei wurde ebenfalls der neue Schwierigkeitsgrad “sehr leicht” eingeführt, wodurch ihr problemlos das Spiel erleben könnt, auch wenn ihr nicht wirklich gut in JRGPs seid und wenig Lust zum Leveln habt. Zusätzlich wurde der Schwierigkeitsgrad “Unbekannte” eingebaut. Darin können sich Spieler austoben, die mit dem bisher schwierigsten Schwierigkeitsgrad noch unterfordert waren. Diese Neuerungen könnt ihr euch kostenlos im Playstation- und Xbox-Store herunterladen.

Die für Anime-Fans wohl beste Neuerung ist, dass das Sword Art Online-Universum mit Tales of Arise vermischt wurde. Dazu gibt es Kiritos und Asunas Outfits für Shionne, Alphen und Law. Zusätzlich habt ihr die Möglichkeit, einen Trainingskampf gegen Kirito und Asuna zu bestreiten. Dieser ermöglicht euch außerdem neue Waffen und ein neues Mystic-Artes für Alphen zu erhalten. Um auf die Sword Art Online Inhalte zugreifen zu können, ist das “Sword Art Online: Alicization Lycoris Collaboration Pack” notwendig. Dieses könnt ihr in den digitalen Stores erwerben.

Bei Amazon bestellen:

Trailer zu den Sword Art Online-Inhalten in Tales of Arise

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

QuelleBandai Namco
Ich bin der Björn und schon seit 2018 Teil des Redaktionsteams von Animenachrichten. Ich kümmere mich hauptsächlich um die Themenbereiche Games, Events und Kulinarik.
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments