Visual Prison
©Noriyasu Agematsu,Afredes/Project VP
- Anzeige -
Wie nun die Verantwortlichen von WAKANIM kürzlich bekannt gaben, wird man den Original-Anime “Visual Prison” ab dem 08. Oktober 2021 im Simulcast zeigen.

Der Schöpfer der „Symphogear“- und „Wild Arms“-Serien, Noriyasu Agematsu, wird für das Originalwerk und die Musikproduktion verantwortlich sein und A-1 Pictures (86: Eighty Six) wird als Animationsstudio fungieren. Die Regie wird Tomoya Tanaka (Episode Direction von Hunter x Hunter) übernehmen, während Yukie Sugawara (u.a. Kombattanten werden entsandt!, Overlord II) die Serienkomposition beisteuern wird. Die originalen Charakterdesigns von Ikumi Katagari (u.a. Sakura Kakumei ~Hana Saku Otome-tachi~, Are You Alice?) werden für die Animation von Minako Shiba adaptiert. Elements Garden produziert die Musik.

Aniplex beschreibt das Projekt mit einer Darstellung von Visual Kei-Musikern als Vampire. Das Visual Kei-Genre ist ein Subgenre des japanischen Rocks, das sich durch aufwendige visuelle Darstellungen, Gothic-Ästhetik, balladeske Melodien und Musiker, die sich androgyn präsentieren, auszeichnet.

In der Geschichte des Anime spielen Vampire Visual Kei-Musik und versammeln sich einmal im Jahr in Harajuku zu einem Event, das als „Visual Prison“ unter dem roten Mond bekannt ist. Dabei führen sie Visual Kei-Songs auf, um das Publikum zu begeistern und den besten Song unter dem roten Mond darzubieten.

Trailer:
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Handlung: 

Die Geschichte beginnt, als Ange Yuki, ein einsamer Junge ohne Familie, nach Harajuku reist, um seinen Lieblingskünstler zu sehen, und dort einen intensiven musikalischen Kampf zwischen den Bands Eclipse und Lost Eden sieht, deren energiegeladene Darbietung einen Schmerz in seinem Herzen auslöst.

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

QuelleWAKANIM
Avatar photo
Redakteur für Anime, TV und Industrie.
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments