© 2011 Yomi Hirasaka / Media Factory / Haganai Project
- Anzeige -
Wie AniMoon Publishing heute bekannt gab, wird man auch die zweite Staffel der Serie “Boku wa Tomodachi ga Sukunai” (eng.: Haganai: I don’t have many friends) auf Blu-Ray und DVD veröffentlichen. Als Release-Zeitraum hat man das Jahr 2022 angedacht. Der Anime erscheint dabei in einer Sammleredition. Weitere Informationen zur Veröffentlichung sind zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt.

Die erste Staffel entstand unter der Regie von Hisashi Saitō im Studio AIC Build. Das Charakterdesign stammt von Yoshihiro Watanabe, während sich Tatsuhiko Urahata sich um das Drehbuch gekümmert hat. Die erste Staffel wurde im Oktober 2011 ausgestrahlt. Zwei Jahre später ging mit „Boku wa Tomodachi ga Sukunai Next“ die zweite Staffel an den Start.

Bereits in der Vergangenheit konnte sich AniMoon Publsihing die Lizenz an der ersten Staffel sichern und veröffentlichte diese – aufgeteilt auf drei Volumes – auf DVD und Blu-Ray. Die deutsche Synchronisation der Serie entstand bei der TNT Media GmbH in Berlin unter der Dialogregie von Martin Irnich. Die Dialogbücher steuerten Julia Bautz und Marie-Jeanne Widera bei. Folgende deutsche Stimmen sind im Anime zu hören:

  • Sebastian Schulz (u.a. Welf Crozzo in DanMachi) als Kodaka Hasegawa
  • Josephine Schmidt (u.a. Shion in That Time I Got Reincarnated as a Slime) als Kobato Hasegawa
  • Nicole Hannak (u.a. Wiz in KonoSuba) als Sena Kashiwagi
  • Laurine Betz (u.a. Reg in Made in Abyss) als Yozora Mikazuki
  • Mia Maron (u.a. Maria Naruse in Testament of Sister New Devil) als Maria Takayama
  • Magdalena Höfner (u.a. Sayaka Miyata in Keijo!!!!!!!!) als Rika Shiguma
  • Daniela Molina (u.a. Aqua in KonoSuba) als Yukimura Kusunoki

Bei Amazon.de bestellen:

Ankündigung:
Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Handlung:

Hasegawa Kodaka ist neu an der Schule und tut sich schwer, neue Freundschaften zu schließen. Verstärkt wird sein Problem dadurch, dass man ihn aufgrund seiner blonden Haare für einen Delinquenten hält. Eines Tages stört er seine schroffe, eigenbrötlerische Klassenkameradin Yozora bei einer Unterhaltung mit ihrer imaginären Freundin Tomo. Sie stellen fest, dass keiner von beiden Freunde hat, und beschließen zur Abhilfe einen Klub zu gründen, in dem sich Leute wie sie zusammenfinden.

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments