© BANDAI NAMCO Entertainment Inc.
- Anzeige -

Mit „Scarlet Nexus“ veröffentlicht Bandai Namco ein neues JRPG im Anime-Stil. Ein Grund sich das Spiel genauer anzuschauen.

Spieleinstieg und Charakterwahl

In Scarlet Nexus erleben wir eine eher düstere Geschichte, welche sich in einer alternativen Gegenwart abspielt. Wissenschaftler haben in Menschen ein spezielles Hormon entdeckt, was vielen Superkräfte verleiht. Zusätzlich gab es dazu Experimente, wodurch gefährliche Mutanten entstanden sind. Diese tragen im Spiel den Namen „Andere“. Problematisch ist, dass diese Anderen sich gerne von menschlichen Gehirnen ernähren. Folglich müsst ihr die Welt vor den Anderen retten.

SCARLET NEXUS™ & ©BANDAI NAMCO Entertainment Inc.

Die AAS beschäftigt sich mit der Abwehr der Anderen und hier kommt es zu eurer Charakterwahl. Entweder ihr wählt Kasane oder Yuito, um gegen die Anderen zu kämpfen. Wählt weise, denn mit der Charakterwahl ändern sich einige Dinge im Spiel. Entscheidet ihr euch für Yuito, müsst ihr mit Nahkampfangriffen klarkommen, während Kasane Angriffe mit mittlerer Reichweite ausführt. Zu Beginn ist schon mal gesagt, dass es sich lohnt das Spiel am Ende zwei mal durchzuspielen, um alle Cutscenes und Quests zu erleben. Das gefällt uns sehr gut, da es Wiederspielwert und Abwechslung ins Spiel bringt. Zudem bleibt euch am Ende des ersten Durchlaufs noch immer etwas zum Entdecken.

SCARLET NEXUS™ & ©BANDAI NAMCO Entertainment Inc.

Gameplay

Ehrlich gesagt ist Scarlet Nexus für uns eine riesige Überraschung im Bereich JRPG. Das Gameplay besteht hauptsächlich aus schnellen Hack&Slash-Gefechten, in denen ihr eine Vielzahl von Fähigkeiten verwenden könnt. Das Kampfsystem könnt ihr in etwa mit dem aus dem Final Fantasy VII Remake vergleichen. Reaktionsschnelligkeit und Taktik sind hier von Vorteil. Da wir persönlich Fan von diesen freien und schnellen Kampfelementen sind, ist uns dies sehr positiv aufgefallen. Es gibt beispielsweise Psychokinese-Fähigkeiten, mit denen ihr Gegenstände auf die Gegner werfen könnt. Dadurch bietet euch das Spiel verschiedene Möglichkeiten, um eure Kombos zu erweitern.

SCARLET NEXUS™ & ©BANDAI NAMCO Entertainment Inc.

Durch einen umfangreichen Fertigkeitsbaum habt ihr vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten für euren Charakter. Zudem gibt es die Möglichkeit, die Spezialfähigkeiten aktueller Mitstreiter auszuleihen. Unsichtbar werden gehört beispielsweise dazu. Das bringt Dynamik ins Spiel. Etwas nervig ist das Wechseln des aktiven Ziels. Dies gestaltet sich an der ein oder anderen Stelle schwierig. Ebenfalls ist das Angreifen von Gegnern, die sich in der Luft befinden etwas fummelig und man muss genau stehen. Die Menüführung ist gut gestaltet. Es gibt eine Art Chat-System mit den anderen NPCs, welches Einfluss auf die Beziehungen zu diesen hat.

SCARLET NEXUS™ & ©BANDAI NAMCO Entertainment Inc.

Grafik und Atmosphäre

SCARLET NEXUS™ & ©BANDAI NAMCO Entertainment Inc.

Allgemein ist das Spiel grafisch in einem futuristischen Anime-Look gehalten. Die verschiedenen Welten und Level werden sehr gut in Szene gesetzt und überzeugen uns mit der Detailvielfalt. Ebenfalls sind die Kampfanimationen sehr anschaulich und bieten Action-Fans eine gewisse Abwechslung. Musikalisch ist das Spiel ebenfalls sehr ansprechend. Ab und zu gibt es Cutscenes zu sehen. Diese fühlen sich beim Anschauen wie ein Mini-Anime an, was uns ebenfalls gut gefällt. Wie bei fast allen JRPGs gibt es ab und zu Stellen, in denen viel geredet wird. Die Synchronisation wird von japanischen und englischen Sprechern gut vertont. Allerdings ist es für uns teilweise mühsam die vielen Dialoge zu lesen. Hier hätten wir uns vielleicht mehr Cutscenes oder sogar eine deutsche Synchronisation gewünscht. Insgesamt ist die Grafik in Scarlet Nexus herausragend für ein Spiel in Anime-Grafik und die Schauplätze sind wundervoll in Szene gesetzt.

SCARLET NEXUS™ & ©BANDAI NAMCO Entertainment Inc.

Fazit

Wer ein neues JRPG-Abenteuer im Anime-Stil sucht ist bei Scarlet Nexus genau richtig. Euch erwarten viele Spielstunden und spannende Kämpfe. Besonders die verschiedenen Schwierigkeitsgrade machen das Spiel sowohl für Einsteiger als auch RPG-Veteranen interessant und schaffen für jeden eine tolle Atmosphäre im Spiel. Das Gameplay erfrischt durch die freien Kämpfe im Stil des Final Fantasy VII Remake und lässt jedem vielfältige Möglichkeiten, seinen Spielstil zu entfalten und verschiedene Kombinationen im Kampf zu verwenden. Wer bei einem JRPG einen Anime zum Spielen sucht und dabei noch eine rundum gute Qualität erwartet, ist bei Scarlet Nexus richtig.

SCARLET NEXUS™ & ©BANDAI NAMCO Entertainment Inc.

Trailer zum Spiel

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Spiele-Review: Scarlet Nexus [Playstation 4]
8.5 / 10 Team
Handlung8.5
Grafik8.5
Musik8.5
Spielspaß8.5

Bei Amazon bestellen:


Alle Reviews auf AnimeNachrichten.de spiegeln die Meinung des jeweiligen Autors wider.

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

Ich bin der Björn und schon seit 2018 Teil des Redaktionsteams von Animenachrichten. Ich kümmere mich hauptsächlich um die Themenbereiche Games, Events und Kulinarik.
guest
Die IP- sowie E-Mail Adresse wird aus Sicherheitsgründen dauerhaft gespeichert, aber nicht veröffentlicht. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt.
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments