©Aneko Yusagi/KADOKAWA/Shield Hero Production Committee
- Anzeige -
Wie nun die Verantwortlichen von Kadokawa kürzlich bekannt gaben, habe man mit Studio Kadan ein neues 3DCG-Studio gegründet.

Mit an Bord ist Regisseur Hiroyuki Seshita, der unter anderem im Studio Polygon Pictures bei diversen 3DCG-Produktionen mitwirkte (“Knights of Sidonia”, „Ajin”, „Godzilla: Planet of the Monsters”, „Blame!” und „Levius”). Seshita hat zudem die Rolle des Vizepräsidenten inne, während Takeshi Kikuchi als Präsident fungieren wird.

Das Studio wird sich hauptsächlich auf 3DCG-Animationen im “Cel-Look”, „Extended Reality” (XR) „3D-Modelling”, „Projection Mapping”, CG für Videospiele und visuelle Effekte für Realverfilmungen konzentrieren.

KADOKAWA erhöht Anime-Produktionen

Ende April gab der japanische Publisher bekannt, dass man den US-amerikanischen Light Novel- und Manga-Verlag „J-Novel Club” akquiriert hat. Durch die Akquisition möchte man das E-Book-Geschäft stärken und stärker auf dem englischen Markts expandieren.

Auch in Sachen Anime plant KADOKAWA aktiver zu werden. Demnach plant man die Anzahl der Anime-Produktionen von 33 im vergangenen Jahr auf 40 Titel pro Jahr zu erhöhen. Dabei möchte man nicht nur die Einnahmen durch Lizenzen erhöhen, sondern auch enger mit Sony und CyberAgent zusammenarbeiten. Neben den Einnahmen durch Disc-Verkäufe und Streaming-Angeboten konnten zusätzlich die Lizenzgewinne im Bereich Smartphone-Spiele und Kollaborationen auf 165 Prozent erhöht werden.

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

guest
2 Kommentare
Älteste
Neueste Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments